Personalwanderung Neuer Aktienchef bei Schroders

Personal-Transfer im Schroders-Konzern. Peter Harrison tritt bei der Investmenttochter RWC Partners als Geschäftsführer zurück und wechselt als Leiter für Aktieninvestments (Global Head of Equities) zur Konzernmutter. Das berichtet das Unternehmen. Schroders hält aktuell 49 Prozent der RWC-Anteile.

Harrison kam im März 2006 zu RWC. Davor war er unter anderem Senior Portfoliomanager bei JP Morgan Fleming Worldwide Income Investment Trust und Investmentchef für Europa und Asien-Pazifik bei Deutsche Asset Management. Seine Karriere begann er 1988 als Aktienanalyst – bei Schroders.

Schroders wiederum teilt auf Anfrage mit, dass Harrison dort den bisherigen Aktienchef Ken Lambden ablöst, der das Unternehmen am 15. März nach 15 Jahren verlässt. Seine aktuelle Position hatte er neun Jahre lang inne.

Harrisons Nachfolger bei RWC heißt Dan Mannix. Er ist seit 2006 im Unternehmen und übernimmt die Rolle als Geschäftsführer Ende Februar.