ETF-Securities mit neuen Gold-Zertifikaten Neue physische Gold-ETCs mit Währungsabsicherung

Die Investmentgesellschaft ETF-Securities listet am 21. März ein neues Zertifikat auf den Goldpreis mit Währungssicherung im Computerhandel Xetra der Deutschen Börse – den ETFS EUR Daily Hedged Physical Gold ETC (DE000A1RX996). Daneben hat sie in London den ETFS GBP Daily Hedged Physical Gold ETC gelistet.

Die neuen Produkte ermöglichen Investoren eine direkte Anlage in physisches Gold. ETCs sind börsennotierte Zertifikate, die den Preis eines Rohstoffs abbilden. Sind sie physisch besichert – wie in diesem Fall – lässt der Emittent die entsprechende Menge des Rohstoffs in Tresoren oder Lagerhallen als Sicherheit verwahren.

Allerdings wird Gold an den Weltbörsen in Dollar notiert. Die neuen ETCs sichern das Wechselkursrisiko gegenüber Euro beziehungsweise Britischem Pfund ab. Damit überträgt sich jede Bewegung des Dollarkurses eins zu eins in die jeweilige Anlagewährung.

Die Produkte bilden die Wertentwicklung des Morgan Stanley Long Gold Euro Hedged Index beziehungsweise des Morgan Stanley Long Gold British Pound Hedged Index ab. Beide Indizes berechnet und veröffentlicht die Investmentbank Morgan Stanley.