Neue Kollegin für Heiko Schlag Bank Julius Bär Europe erweitert Vorstand

Übernimmt den Vorstandsposten von Alexander Jecht: Ursula Egli

Übernimmt den Vorstandsposten von Alexander Jecht: Ursula Egli

Ursula Egli wechselt in den Vorstand der Bank Julius Bär Europe. Damit wird die Führungsriege um Heiko Schlag, Vorsitzender des Vorstandes, und Gerhard Grebe um ein drittes Mitglied ergänzt. Egli wird künftig als COO (Chief Operating Officer) die Bereiche Operations, Business Technology, Business and Project Management, Premises and Services sowie das Personalwesen verantworten.

Egli ist keine Unbekannte beim Bankhaus Julius Bär. Bereits von 1990 bis 2006 war sie in Zürich für das Institut tätig und setzte in dieser Zeit unter anderem Projekte für die Bank Julius Bär Europe in Deutschland um. Egli kommt von der Leumi Private Bank in Zürich, bei der sie Finanz- und Risikovorständin sowie Mitglied der Geschäftsleitung war.

„Auf den Einstieg von Ursula Egli freuen wir uns sehr. Wir konnten eine hochkarätige Managerin für unsere Bank gewinnen, um unsere Wachstumsstrategie für Deutschland weiterhin verstärkt umzusetzen“, erklärt Heiko Schlag, Vorsitzender des Vorstandes der Bank Julius Bär Europe.

Ursula Egli folgt auf Alexander Jecht, der sich aus persönlichen Gründen entschied, die Bank Julius Bär Europe zu verlassen. Er war im Mai 2010 Bank Julius Bär Europe von der UBS gewechselt und war im Vorstand für die Bereiche Vermögensverwaltung, Investmentberatung, Beteiligungen und Geschäftsentwicklung in Deutschland zuständig.