Mindestanlage 50.000 Euro Neuberger Berman legt Eltif für Private-Equity-Investments auf

Philipp Patschkowski vom US-Investmentmanager Neuberger Berman

Philipp Patschkowski vom US-Investmentmanager Neuberger Berman: Ziel der Neuauflage des Private-Equity-Eltif war eine innovative Fondsstruktur für qualifizierte Privatanleger und nicht-professionelle Anleger. Foto: Neuberger Berman

Neuberger Berman nimmt einen neuen European Long-Term Investment Fund (Eltif) ins Angebot, der Anlegern Zugang zum Private-Equity-Markt gewähren soll. Der Neuberger Berman Direct Private Equity Eltif ist bereits ab einer Mindestanlage von 50.000 Euro zugänglich. Das Unternehmen plant mit einer Fondslaufzeit von acht Jahren. Damit weicht Neubergers Eltif von den meisten traditionellen Private-Equity-Fonds ab, die eine gewöhnliche Länge von zehn bis zwölf Jahren aufweisen.

„Ziel des Neuberger Berman Direct Private Equity Eltif ist es, eine innovative Fondsstruktur anzubieten, die die Barrieren dieser Anlageklasse insbesondere für qualifizierte Privatanleger und nicht-professionelle Anleger abbaut“, erläutert Philipp Patschkowski, Managing Director bei Neuberger Berman. Beim neuen Eltif-Produkt co-investiert Neuberger Berman mit führenden Private-Equity-Firmen auf der ganzen Welt und baut ein diversifiziertes Portfolio aus qualitativ hochwertigen direkten Eigenkapitalmarkt-Anlagen auf.

Die Strategie des Eltifs sei stark auf Buyout-Möglichkeiten ausgerichtet, ergänzt durch einen leichten Growth-Fokus und strukturierte Investments. Das Management investiert hauptsächlich in Europa und Nordamerika. Das Portfolio werde über verschiedene Regionen, Branchen, Unternehmensgrößen, Wertschöpfungsstrategien und hoch qualifizierte Lead Manager diversifiziert.