Zum 1. September Natixis IM ernennt globale Leiterin für Nachhaltigkeit

Wird bald globale Chefin für den Bereich Nachhaltigkeit bei Natixis IM

Wird bald globale Chefin für den Bereich Nachhaltigkeit bei Natixis IM: Nathalie Wallace Foto: Natixis IM

Natixis Investment Managers bekommt eine globale Chefin für nachhaltiges Investieren. Zum 1. September werde Nathalie Wallace in die Position treten, meldet das Unternehmen. Sie soll an Natixis-Vertriebschef Joseph Pinto berichten.

Wallace kommt von der Natixis-Boutique Mirova, bei der sie den Bereich Nachhaltigkeits-Strategien und Entwicklung leitete. Zukünftig soll sie eng mit den Managern aller Natixis-Tochtergesellschaften zusammenarbeiten und das Thema Nachhaltigkeit in den Boutiquen etablieren, wünscht man sich bei Natixis.

Das französische Multi-Boutiquen-Haus hat Nachhaltigkeit zu einem strategischen Schwerpunkt erklärt. Bis 2024 soll die Hälfte der aktuell 1,15 Billionen Euro Assets under Management in nachhaltigen Strategien stecken, heißt es von der Fondsgesellschaft. Bis dahin sollten alle Natixis-Boutiquen auch die Prinzipien der Vereinten Nationen für verwantwortliches Investieren unterzeichnet haben. Wallace werde die Entwicklung begleiten und nachhaltige Investment-Strategien aller Ausrichtungen entwickeln – von der generellen Integration von ESG-Kriterien bis hin zu Impact-Investing-Strategien.

Vor ihrem Wechsel zu Mirova war Wallace als französische Außenhandelsberaterin tätig. Sie ist zudem Mitglied des ESG Technical Committe der internationalen Finanzanalstenvereinigung CFA Institute.