Führungsrolle im Private Banking und Wealth Management Nasim Amini wechselt zur Hypovereinsbank

Nasim Amini von der Hypovereinsbank

Nasim Amini von der Hypovereinsbank: Der 43-Jährige übernimmt im Private Banking und Wealth Management der HVB den Traditionsstandort München Foto: Hypovereinsbank

Nasim Amini übernimmt zum 1. Juli die Leitung des Wealth Management und Private Banking der Hypovereinsbank (HVB) in München. Der 43-Jährige kommt von der Commerzbank, bei der er zuletzt das Wealth Management (WM) in Hamburg leitete, einem der drei großen WM-Standorte der Commerzbank (Hamburg Nord-West, Düsseldorf, München-Nord). Er wird an Markus Gröbel und Peter Hoffmann, die die Privatkunden der HVB in der Region München verantworten, sowie Carsten Kahl, Leiter Wealth Management & Private Banking Deutschland der HVB, berichten.

„Nasim Amini wird uns mit seinen Fähigkeiten dabei helfen, das Wachstum in München, unserem größten deutschen Standort für Wealth Management und Private Banking, weiter voranzutreiben“, sagt Carsten Kahl. „Der Wechsel ist Teil unserer Wachstumsstrategie, in der wir bestehende Standorte gezielt ausbauen und die Eröffnung neuer Standorte planen.“

Laut eigenen Angaben verwaltete die Hypovereinsbank im Wealth Management und Private Banking bereits jetzt über 56 Milliarden Euro Kundenvermögen. Dazu kommen 6 Milliarden Euro Finanzierungsvolumen. Das Geschäft verteilt sich über sieben Regionen (München ist eine davon) in 50 Standorte mit mehr als 200 Kundenberatern und weiteren Spezialisten. Künftig will man weitere Private Banker und Wealth Manager einstellen, Neuzugänge für die nächsten Monate stünden auch bereits fest.


Nasim Amini ist nun ein besonders hervorgehobener unter den Neuzugängen. Er war 22 Jahre für die Commerzbank tätig. 2006 hatte er erstmals Führungsverantwortung im damaligen Private Banking übernommen, war von 2009 bis 2015 Mitglied der Geschäftsleitung Privat- und Geschäftskunden in Norddeutschland. Dann hatte er ab April 2015 die Leitung des Wealth Managements Hamburg Nord-West übernommen und zusätzlich das Team für die Betreuung internationaler Kunden aus Hamburg, Schleswig-Holstein, Bremen und Oldenburg aufgebaut.