Alles unter einem Dach Ringtausch – Star Capital wird zu Bellevue

Die Skyline von Frankfurt am Main

Die Skyline von Frankfurt am Main: Der Finanzdienstleister Bellevue plant, alle Aktivitäten unter einem Dach am Standort in Frankfurt am Main zu vereinen. Foto: Imago Images / Norbert Neetz

Die Bellevue Group vereinheitlicht ihre Organisation in Deutschland. Dabei führt der Finanzdienstleister alle Aktivitäten unter einem Dach am Standort in Frankfurt am Main zusammen. Der gemeinsame Auftritt wird dabei künftig unter dem Markennamen Bellevue erfolgen.

Davon betroffen ist auch der Marktauftritt von Star Capital, der nun ebenfalls unter dem Namen Bellevue läuft. Star Capital soll demnach voraussichtlich bis Mitte des Jahres vollständig in die Gruppe eingegliedert werden. Die Star Capital-Fonds sollen in der Folge auch den Bellevue-Namen tragen. Seit der Übernahme von Star Capital im Jahr 2016 habe sich Deutschland nach der Schweiz als zweiter Kernmarkt etabliert, heißt es in der Mitteilung des Unternehmens. Bellevue verwaltet ein Vermögen von 12,8 Milliarden Schweizer Franken.