Nächster Abgang Rosenbauer verlässt Inprimo Invest

Gerhard Rosenbauer, bisher Geschäftsführer bei Inprimo Invest

Gerhard Rosenbauer, bisher Geschäftsführer bei Inprimo Invest

Einer der Geschäftsführer und Chef des Portfoliomanagements bei der Frankfurter Fondsgesellschaft Inprimo Invest, Gerhard Rosenbauer, hat Ende April das Unternehmen verlassen. Eigentlich sollte Rosenbauer bis zu seinem Ruhestand im Herbst 2016 bleiben. Dass das schneller ging als erwartet, soll mit einer Neuausrichtung des Portfoliomanagements zu tun haben, erklärte Oliver Brandt, der die Geschäftsführung jetzt alleine weiterführt. Man wolle sich stärker auf Investitionen außerhalb des Fixed-Income-Bereichs konzentrieren.

Rosenbauers Verantwortung für Publikums- und Spezialfonds des Unternehmens hatten im vergangenen halben Jahr bereits die zwei Senior-Portfoliomanagern Bernd Feldhaus und André Horn übernommen.

Der letzte Wechsel in der Chefetage ist gerade mal neun Monate her: Bereits im Juli des vergangenen Jahres hatte der Geschäftsführer Karl-Heinz Pfarrer die Firma verlassen.