Nachrichtendienst-App Updatemi Family Office Manz-Erbe investiert in Start-up

Geschäftsführer von Updatemi: Andreas Schietz und Michael Hirschbrich | © Updatemi

Geschäftsführer von Updatemi: Andreas Schietz und Michael Hirschbrich Foto: Updatemi

Das Medien-Startup Updatemi erhält in einer Pre-A-Finanzierungsrunde rund 500.000 Euro. Investoren sind neben dem Family Office Manz-Erbe, Allinvest Unternehmensbeteiligung, Ango Invest und mehreren Business Angels, schreibt das Onlineportal „Investorszene.de“. Für die Strukturierung der anschließenden Series-A-Runde zeichnet sich das auf Venture Capital spezialisierte Beratungsunternehmen Venionaire Capital verantwortlich.

Ziel sind nochmals mehr als zwei Millionen Euro an frischem Kapital. Mit dem Geld will das US-amerikanisch-österreichische Startup seine weitere Forschung in der Computerlinguistik und künstlichen Intelligenz finanzieren.

Komplexe Studien einfach zusammengefasst

Updatemi entwickelt einen lernenden Algorithmus, der Texte semantisch versteht und selbstständig die relevantesten Informationen daraus in sechs Punkten zusammenfasst. Damit lässt sich auch bei langen und komplexen Studien oder Reportings ohne menschlichen Aufwand die Quintessenz herausfiltern.

Die Technologie wird für Medienberichte genauso wie in der internen Unternehmens- und in der Kundenkommunikation eingesetzt, erklärt Updatemi Geschäftsführer Michael Hirschbrich: „Vor allem große Organisationen leiden unter einer nicht mehr zu bewältigenden Informationsflut. Mit unserem neuen Medien-Format lassen sich in gut einem Drittel der Zeit zehnmal mehr Informationen kognitiv verarbeiten und das ist natürlich für Unternehmen besonders interessant.“

Updatemi soll noch bis Ende des Jahres in die USA expandieren und Updates zu allen Themenbereichen auch in englischer Sprache anbieten.