ANZEIGE

Kreislaufwirtschaft, Konsum und Wasser Nachhaltigkeit – Vorteile in jeder Marktlage

Vertikaler Garten in den Niederlanden

Vertikaler Garten in den Niederlanden: Es ist zwar wichtig, strukturelle Markttrends zu berücksichtigen – doch es gilt dabei, genau hinzuschauen. Foto: imago images / ZUMA Press

Im Februar 2020 haben wir das Goldman Sachs Global Environmental Impact Equity Portfolio aufgelegt. Denn wir sind überzeugt, dass der Kampf gegen den Klimawandel einen Wendepunkt erreicht hat und in den kommenden Jahrzehnten sowohl die Politik als auch das Konsumverhalten prägen wird.

Regierungen, Privatwirtschaft und Verbraucher weltweit setzen sich immer engagierter für eine nachhaltigere Zukunft ein. Unternehmen, die Lösungen für ökologische Herausforderungen entwickeln, werden davon langfristig profitieren. Dazu zählen unserer Ansicht nach Firmen, die in den Bereichen saubere Energie, Ressourceneffizienz, verantwortungsbewusste Produktion und nachhaltiger Konsum und Kreislaufwirtschaft tätig sind. Sie bilden die Grundlage für unseren thematischen Investmentansatz.

Der Trend ist nicht mehr zu stoppen

In diesem Zusammenhang begrüßen wir alle staatlichen Bemühungen, grüne Investitionen in ihre Pläne zu integrieren. Doch selbst in einer Welt ohne gezielte Konjunkturhilfen werden nachhaltige Kapitalströme nicht verschwinden – im Gegenteil: Wir sind an einem Punkt angelangt, an dem es kein Zurück mehr gibt. In wichtigen Nachhaltigkeitsbereichen engagierte Unternehmen sind zu soliden Firmen mit gesunden Fundamentaldaten herangewachsen und profitieren weiterhin von wirtschaftlichen Vorteilen.

Anlagen in ökologisch orientierte Unternehmen galten lange als wohlwollendes Bullenmarkt-Hobby. Ein Blick in unser Anlageuniversum verrät jedoch, dass diese Auffassung mittlerweile veraltet ist.

Beständige Outperformance in unterschiedlichen Marktlagen

Unser Anlageuniversum hat den Corona-bedingten Abschwung vom März vergangenen Jahres mühelos überstanden und globale Aktien gemessen am MSCI All Country World Index (MSCI ACWI) übertroffen. Eine genauere Betrachtung zeigt zudem, dass es auch während der folgenden Markterholung eine deutliche Outperformance erzielte.

Gliedert man die Performance nach Investmentthemen auf, haben nachhaltiger Konsum und verantwortungsvolle Produktion während des Abschwungs am besten abgeschnitten, was in erster Linie dem Engagement in defensiven Titeln der Lebensmittel- und Ernährungsbranche zu verdanken war. Der Bereich Ressourceneffizienz hingegen schwächelte in der Abschwungphase, als die eher zyklischen Industrietitel schlechter als der Gesamtmarkt abschnitten.

Das Blatt wendete sich jedoch, sobald die Markterholung begann und angeschlagene konjunktursensitive Industrieunternehmen wieder einen Aufschwung erlebten. Es ist also möglich, mit nachhaltigen Investments eine beständige Outperformance in unterschiedlichen Marktlagen zu erzielen.

Strukturelle Markttrends erkennen

Zwar ist es wichtig, strukturelle Markttrends bei den Investitionsentscheidungen zu berücksichtigen – ausschlaggebend ist jedoch auch, die richtigen Unternehmen innerhalb dieser Bereiche zu finden. Das im vergangenen Jahrzehnt geltende Anlageparadigma der niedrigen Korrelationen und einer geringen Streuung scheint in die Jahre gekommen zu sein.

Erhöhte Volatilität hat die Kluft zwischen Gewinnern und Verlierern ausgeweitet – auch in unserem Anlageuniversum –, wodurch wir selektiver geworden sind und dadurch die Performance für unsere Kunden steigern können.

Wichtige Informationen:

Bei diesem Dokument handelt es sich um Finanzwerbung, die von der Goldman Sachs Bank Europe SE („GSBE“), unter anderem über ihre zugelassenen Filialen, verbreitet wird. GSBE ist ein in Deutschland ansässiges Kreditinstitut und steht innerhalb des einheitlichen Aufsichtsmechanismus, der von den Mitgliedstaaten der Europäischen Union, deren amtliche Währung der Euro ist, eingeführt wurde, unter der direkten Aufsicht der Europäischen Zentralbank und in anderer Hinsicht unter der Aufsicht der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) und der Deutschen Bundesbank.

Das eingesetzte Kapital ist Risiken unterworfen. Nähere Informationen zu den Risiken, die mit einer Anlage in den Teilfonds verbunden sind, entnehmen Sie bitte dem Abschnitt Risikohinweise des Verkaufsprospekts. Im vorliegenden Dokument enthaltenen Konjunktur- und Marktprognosen dienen zu Informationszwecken und gelten zum Datum des vorliegenden Dokuments. Es gibt keine Gewähr dafür, dass die Prognosen auch tatsächlich eintreffen.