Nachhaltigkeitsfonds LBB Invest legt Rheinischen Kirchenfonds auf

Die Landesbank Berlin Invest hat den Rheinischen Kirchenfonds (WKN: A0J KM9) aufgelegt. Dieser strebt einen mittel- bis langfristigen Kapitalzuwachs sowie einen realen Kapitalerhalt an. Zielsetzung darüber hinaus ist die Erwirtschaftung laufender Erträge unter Berücksichtigung nachhaltiger Aspekte.

Je nach Marktlage investiert das Fondsmanagement international in verzinsliche Wertpapiere, die ein Rating im Investment-Grade-Bereich haben, sowie maximal 15 Prozent in Aktien. Mindestens 75 Prozent Portfolios werden in Vermögensgegenständen investiert, deren Emittenten oder Anbieter nachhaltigen Kriterien genügen.

Die Auswahl erfolgt auf Basis von Nachhaltigkeitsfaktoren einer darauf spezialisierten Beratungs- oder Research-Gesellschaft. Aktuell werden maximal 10 Prozent der verzinslichen Wertpapiere außerhalb des Euroraums angelegt. Ungesicherte Fremdwährungsrisiken dürfen 10 Prozent am Portfolio nicht überschreiten. Die Erträge des Fonds werden jährlich Mitte Dezember ausgeschüttet. Mindesanlagesumme liegt bei 50.000 Euro.