ANZEIGE

Janus Henderson Investors Nachhaltiges Investieren – Die richtungsweisenden Jahrzehnte

Nachhaltiges Investieren – Die richtungsweisenden Jahrzehnte

Foto: Janus Henderson Investors

Anlässlich des 30. Jahrestags der Gründung werfen wir einen Blick auf die Entwicklungen, die das nachhaltige Investieren und die Welt, in der wir heute leben, geprägt haben.

In 30 Jahren kann sehr viel passieren. In den letzten drei Jahrzehnten haben wir explosionsartige Fortschritte in Wissenschaft, Technologie und Kommunikation erlebt. Im gleichen Zeitraum hat sich die Notwendigkeit nachhaltiger Praktiken als vorrangiges Thema herauskristallisiert. Anlässlich des 30. Jahrestags der Gründung unseres Global Sustainable Equity Teams werfen wir einen Blick auf die Entwicklungen, die das nachhaltige Investieren und die Welt, in der wir heute leben, geprägt haben.

Zentrale Erkenntnisse:

  • Ressourcenverbrauch, Abfallerzeugung und Umweltschäden wurden durch das Bevölkerungswachstum der letzten drei Jahrzehnte beschleunigt und durch die Konsumgewohnheiten des derzeitigen linearen Wirtschaftsmodells noch verschärft.
  • Technologische Fortschritte – wie das Internet, erneuerbare Energien und Batterien – haben den Weg für effiziente und nachhaltige Verfahren geebnet, die erneuerbar, elektrisch und digital sind.
  • Wir glauben, dass der nächste Schritt auf dem Weg zu weltweiter Nachhaltigkeit darin besteht, das Wachstum vom Verbrauch begrenzter Ressourcen zu entkoppeln, indem wir auf ein Kreislaufwirtschaftsmodell umsteigen.

Die Ursprünge des nachhaltigen Investierens gehen auf den 1987 veröffentlichten Bericht Unsere gemeinsame Zukunft zurück, der auch als Brundtland-Bericht bekannt ist. Die Wurzeln des „verantwortungsvollen Investierens“ reichen zwar sehr viel weiter zurück, das Konzept der nachhaltigen Entwicklung wurde jedoch durch diesen Bericht eingeführt, der von den Vereinten Nationen in Auftrag gegeben wurde. Hierin ist „Nachhaltigkeit“ als Entwicklung definiert, die „den Bedarf der Gegenwart deckt, ohne die Fähigkeit künftiger Generationen zu beeinträchtigen, ihrerseits ihren Bedarf zu decken.“ Diese Prinzipien bildeten die Grundlage, auf der das Global Sustainable Equity Team vier Jahre später sein Anlagekonzept entwickeln sollte.