Nachfolger von Thorsten Weinelt Hypovereinsbank ernennt Leiter Wealth Management

Thorsten Weinelt (l.) und sein Nachfolger Carsten Kahl.  | © HVB

Thorsten Weinelt (l.) und sein Nachfolger Carsten Kahl. Foto: HVB

Die Hypovereinsbank hat Carsten Kahl mit sofortiger Wirkung zum Leiter Wealth Management ernannt. In dieser Funktion verantwortet er von München aus die Beratung von hochvermögenden Privatpersonen sowie Unternehmern und deren Family Offices. Kahl wird damit auch Mitglied des sogenannten Group Wealth Management Executive Committees der Unicredit.

Thorsten Weinelt, der das Wealth Management seit Ende 2011  geleitet hatte, wird einem Sprecher zufolge den Transition-Prozess und die Übergaben an Kahl begleiten. Der neue Mann an der Spitze des Geschäfts mit Hochvermögenden wird Vorstandssprecher Michael Diederich zufolge die Umsetzung des neuen strategischen Plans Team 23 in dem Bereich verantworten. Wie es für Weinelt weitergeht, dem Diederich für seine Aufbauarbeit im Wealth Management dankte, ist unklar.

Marco Bizzozero, Chef des Wealth Management der Hypovereinsbank-Muttergesellschaft Unicredit, sagte: „Die Ernennung von Carsten Kahl wird dazu beitragen, dass wir die Synergien mit dem Corporate & Investment Banking und dem Firmenkundengeschäft sowie die enge Zusammenarbeit zwischen Wealth Management und Private Banking weiter intensivieren.“

Kahl verfügt den Angaben zufolge über mehr als 20 Jahre Erfahrung in Wealth Management und Private Banking. Er leitete zuletzt fast zehn Jahre lang die Marktregion Nord- und Mitteleuropa bei der Deutschen Bank in der Schweiz. Seine Karriere begann er in der Betreuung vermögender Privatkunden der Deutschen Bank in Hamburg.

In Deutschland gehört die Hypovereinsbank in Wealth Management und Private Banking mit einem Kundenvermögen von rund 50 Milliarden Euro zu den Marktführern. Sie beschäftigt in Private Banking und Wealth Management mehr als 230 Kundenberater an rund 60 Standorten.