Nachfolger von Stephan Ziegler Führungswechsel bei der Nassauischen Sparkasse

Der neue Mann an der Spitze der Nassauischen Sparkasse: Günter Högner

Der neue Mann an der Spitze der Nassauischen Sparkasse: Günter Högner

Die Nassauische Sparkasse (Naspa), hat einen neuen Vorstandsvorsitzenden. Am Mittwoch hat der Verwaltungsrat Günter Högner zum Nachfolger von Stephan Ziegler gewählt. Stephan Ziegler scheidet zu Ende September aus dem Dienst der Naspa aus. Högner übernimmt das Amt zum 1. Oktober.

„Wir freuen uns, in Günter Högner einen Vorstandsvorsitzenden gefunden zu haben, der unsere Sparkasse hervorragend kennt und die Entwicklung des Hauses zur kundenorientierten Vertriebssparkasse bereits als Vorstandsmitglied maßgeblich mit vorangetrieben hat“, sagte Sven Gerich, Oberbürgermeister der Landeshauptstadt Wiesbaden und Vorsitzender des Naspa-Verwaltungsrats, anlässlich der Ernennung.

Günter Högner gehört dem Vorstand seit 2002 an. Zunächst war er zuständig für die Ressorts Kreditrisikomanagement, Organisation, IT und Immobilien. Zuletzt verantwortete er das Firmenkundengeschäft, außerdem das Vertriebsmanagement Firmenkunden und die Bereiche Kapitalmärkte und Treasury sowie Institutionelle und Kommunen.

Stephan Ziegler war seit 2006 Vorstandsvorsitzender der Naspa. Anfang September einigten sich das Geldhaus und Ziegler über einen Aufhebungsvertrag. Unter Zieglers Führung hat die Naspa mehrfach Rekordergebnisse erzielt. In einem äußerst herausfordernden Markt- und Wettbewerbsumfeld wurde das Geschäftsjahr 2014 mit dem besten Betriebsergebnis in der 175-jährigen Geschichte der Naspa abgeschlossen.