Nachfolger von Norbert Schulze-Bornefeld Lampe AM beruft Erwin Lochten zum Geschäftsführer

Erwin Lochten

Erwin Lochten

Erwin Lochten ist neuer Geschäftsführer von Lampe Asset Management, der Vermögensverwaltungstochter des Bankhauses Lampe mit Fokus auf das institutionelle Asset Management. Sein Vorgänger Norbert Schulze-Bornefeld wird das Unternehmen zum 30. Juni 2017 verlassen. In seiner neuen Funktion dürfte Lochten eng mit Frank-Peter Martin zusammenarbeiten, der nach seinem bevorstehenden Wechsel zum Bankhaus Lampe Medienberichten zufolge auch bei Lampe Asset Management eine wichtige Rolle spielen soll.

Der 45-Jährige Lochten ist seit 2001 für die Lampe Asset Management tätig. Seit 2011 leitet er das Portfoliomanagement-Team auf der Rentenseite. Zuvor war er für verschiedene Häuser, darunter das Bankhaus Lampe, als Wertpapierhändler tätig. Neben Erwin Lochten bleibt der 50-jährige Ole Klose Geschäftsführer der Lampe Asset Management.

Lampe Asset Management wurde im Jahr 2001 als hundertprozentige Tochter für institutionelles Asset Management des Bankhaus Lampe gegründet. Zu den Kunden zählen vor allem Versicherungen, Pensionskassen und berufsständische Versorgungswerke sowie Stiftungen, Unternehmen, Kirchen, Verbände und Kreditinstitute. Neben dem Hauptsitz in Düsseldorf verfügt  Lampe Asset Management über eine Niederlassung in Frankfurt.