Nachfolger von Jürgen Brönstrup Kreissparkasse Steinfurt beruft Vorstand Private Banking

Der neue stellvertretende Vorstand Carl-Christian Kamp (l.), der Vorstandsvorsitzende Rainer Langkamp (M.) und Vorstand Heinz-Bernd Buss.  | © KSK Steinfurt

Der neue stellvertretende Vorstand Carl-Christian Kamp (l.), der Vorstandsvorsitzende Rainer Langkamp (M.) und Vorstand Heinz-Bernd Buss. Foto: KSK Steinfurt

Carl-Christian Kamp wird neues stellvertretendes Vorstandsmitglied der Kreissparkasse Steinfurt. Damit folgt der 51-Jährige auf Jürgen Brönstrup, der Ende Mai in Ruhestand gegangen war. Kamp wird den Vorstand bestehend aus dem Vorstandsvorsitzenden Rainer Langkamp und Vorstand Heinz-Bernd Buss ab dem 1. Oktober ergänzen. Die Bafin muss der Personalie noch grünes Licht geben.

Kamp ist ein Eigengewächs der Sparkassen: Nach seiner Ausbildung zum Bankkaufmann und verschiedenen Aufgaben im Kredit- und Firmenkundenbereich bei der Sparkasse Münster wechselte der Emsdettener im Jahr 1999 zur damaligen Sparkasse Ibbenbüren. Dort leitete er das Firmenkundensekretariat und später bei der Kreissparkasse Steinfurt das Sekretariat Unternehmenskunden.

Die Leitung des Vorstandsstabes übernahm Kamp 2004 bevor er im Jahr 2008 Bereichsdirektor Firmenkunden wurde. Auch nach dem Wechsel in den Vorstand wird er diese Aufgabe weiterhin wahrnehmen. Zusätzlich übernimmt er die Ressortverantwortung für den Bereich Private Banking. Kamp ist bereits seit neun Jahren Verhinderungsvertreter des Vorstandes und stellvertretender Markt- und Handelsvorstand.