Nachfolger von Helmut Linssen RAG-Stiftung mit neuem Finanzvorstand

Jürgen Rupp wird Finanzvorstand der RAG-Stiftung.  | © RAG-Stiftung / Klingenburg

Jürgen Rupp wird Finanzvorstand der RAG-Stiftung. Foto: RAG-Stiftung / Klingenburg

Die RAG-Stiftung in Essen, auch bekannt als „Kohle-Stiftung“, bekommt einen neuen Finanzvorstand. Der seit sechs Jahren amtierende Helmut Linssen legt das Amt aus Altersgründen nieder. Am 5. April 2019 übernimmt der promovierte Jurist Jürgen Rupp den Posten. Der 53-Jährige war bereits viele Jahre in verschiedenen Positionen im RAG-Konzern tätig, seit 2008 als Finanzvorstand der RAG Aktiengesellschaft. Dem Präsidenten des Gesamtverbandes Steinkohle eilt der Ruf voraus, ein ausgewiesener Kenner sowohl der RAG-Stiftung und ihrer Aufgaben als auch der Finanzmärkte und der Kapitalanlagen zu sein. 

Die RAG-Stiftung wurde 2007 gegründet. Ihre Aufgabe besteht darin, die Folgekosten des Bergbaus abzudecken. Um die sogenannten Ewigkeitslasten zu finanzieren, investiert die Stiftung, die knapp zwei Drittel der Aktien des Spezialchemiekonzerns Evonik-Konzern hält, breit diversifiziert am Kapitalmarkt. Daneben hält die Stiftung 30 Prozent der Anteile des Wohnungsvermieters Vivawest.