Nachfolger von Frank Ellenbürger KPMG ernennt Leiter für deutschen Versicherungssektor

Schriftzug KPMG an einem Gebäude am Frankfurter Flughafen: Christian Schareck wird Leiter für den Versicherungssektor bei KPMG in Deutschland.  | © imago images / rheinmainfoto

Schriftzug KPMG an einem Gebäude am Frankfurter Flughafen: Christian Schareck wird Leiter für den Versicherungssektor bei KPMG in Deutschland. Foto: imago images / rheinmainfoto

Die Fußstapfen, in die Christian Schareck tritt, könnten kaum größer sein: Mit Wirkung zum 1. Mai 2020 wird der ehemalige Partner der WP-Gesellschaft Deloitte Leiter für den Versicherungssektor bei KPMG in Deutschland. Schareck übernimmt den Posten von Frank Ellenbürger, der die im Financial-Services-Bereich von KPMG angesiedelte Position seit 2006 innehatte.

Ellenbürger besitzt mehr als 25 Jahre weitreichende Erfahrungen bei der Prüfung und Beratung von national und international tätigen Versicherungs- und Finanzdienstleistungsunternehmen. Seine Expertise verwendet er fortan in seiner neuen Rolle als Leiter der Versicherungsaktivitäten, neudeutsch heißt das bei KPMG „Head of Insurance“. Diesen Posten bekleidet Ellenbürger seit Ende 2019. Sein Aufgabengebiet umfasst dabei den Großraum Europa, mittlerer Osten und Afrika. 

Ellenbürgers Nachfolger ist kein KPMG-Eigengewächs, sondern kam im Mai 2019 vom Wettbewerber Deloitte an Bord. Seither verantwortet Schareck im Range eines Partners den Aufbau des neu geschaffenen Bereichs Insurance Management Consulting von KPMG. Schareck ist kein unbeschriebenes Blatt, sondern blickt auf viele Jahre in der Beratung zurück. Laut KPMG berät er seit über zwanzig Jahren Versicherungsunternehmen in strategischen und operativen Fragestellungen. Seine Schwerpunkte sind Unternehmens- und Vertriebsstrategien sowie Transformationsprogramme.