Nachfolger von Daniel Lipp St. Galler Kantonalbank Schweiz beruft Leiter Private Banking

Hanspeter Wohlwend, aktuell noch bei der der Liechtensteinischen Landesbank tätig, wird ab 1. März 2018 das Private Banking der St. Galler Kantonalbank Schweiz leiten.

Hanspeter Wohlwend, aktuell noch bei der der Liechtensteinischen Landesbank tätig, wird ab 1. März 2018 das Private Banking der St. Galler Kantonalbank Schweiz leiten.

Hanspeter Wohlwend wird zum 1. März 2018 neuer Bereichsleiter Private Banking der St. Galler Kantonalbank Schweiz. Zudem ernennt ihn der Verwaltungsrat des Instituts in der Funktion zum Mitglied der Geschäftsführung, womit das fünfköpfige Gremium wieder komplett ist. Bis zu Wohlwends offiziellem Antritt wird weiter Roland Ledergerber, Vorsitzender der Geschäftsleitung, das Private Banking interimistisch leiten.

Wohlwend tritt die Nachfolge von Daniel Lipp an, der im Mai 2017 auf eigenen Wunsch sein Amt als Bereichsleiter Private Banking niederlegte, gleichbedeutend sein Austritt aus der Geschäftsführung. Lipps Wunsch nach einer neuen beruflichen Herausforderung mündete zum 1. August 2017 in der Position als Vorsitzender der Geschäftsleitung der IHAG Privatbank Zürich.

Seit März 2016 leitet Wohlwend das Produktmanagement der Liechtensteinischen Landesbank. Zuvor war er in unterschiedlichen Funktionen für die Notenstein Privatbank und deren Vorgängergesellschaft Wegelin & Co. Privatbankiers in St. Gallen tätig, zuletzt bis 2015 als leitender Geschäftsführer und stellvertretender Vorsitzender.

Die St. Galler Kantonalbank Schweiz beschäftigt den Angaben zufolge im Private Banking 200 Mitarbeiter für den Heimmarkt Ostschweiz an fünf Standorten im Kanton St. Gallen sowie für die gesamte Deutschschweiz am Standort Zürich. Zusätzlich bedient die Tochtergesellschaft St. Galler Kantonalbank Deutschland in München und Frankfurt den deutschen Markt.