Nachfolge von Stuart Gulliver HSBC beruft Eigengewächs zum Vorstand

John Flint: Der künftige Vorstandschef ist seit 1989 bei der HSBC. | © HSBC

John Flint: Der künftige Vorstandschef ist seit 1989 bei der HSBC. Foto: HSBC

Die HSBC hat die Nachfolge von Stuart Gulliver geklärt: John Flint, zuletzt zuständig für Wealth Management und Retailgeschäft, übernimmt den Vorstandsvorsitz zum 21. Februar kommenden Jahres. Damit ist der Wechsel an der Spitze der Gruppe komplett. Zum 1. Oktober hatte Mark Tucker den Posten des Verwaltungsratspräsidenten übernommen.

Flint ist ein Eigengewächs und seit 1989 bei der HSBC. Auf verschiedene Positionen folgte 2010 die Berufung zum Chef von HSBC Global Asset Management. 2013 übernahm Flint schließlich die genannten Segmente Retail Banking and Wealth Management (RBWM).