Nachfolge geklärt Vorstandsvorsitzender verlässt DZ Privatbank

Peter Schirmbeck (l.) und Stefan Schwab | © DZ Privatbank

Peter Schirmbeck (l.) und Stefan Schwab Foto: DZ Privatbank

Die DZ Privatbank bekommt einen neuen Vorstandsvorsitzenden: Der bisherige Vorstandschef, Stefan Schwab, scheidet zum Ende des Jahres aus dem Gremium aus. Seine Nachfolge übernimmt Peter Schirmbeck. Der Schritt geschehe in bestem und freundschaftlichem Einvernehmen.

Zugleich hat der Aufsichtsrat der Bank das Vorstandsmandat von Ralf Bringmann vorzeitig bis zum Juni 2022 verlängert. Damit wird sich der Vorstand ab dem 1. Januar 2019 aus Peter Schirmbeck als Vorsitzendem, Ralf Bringmann und Frank Müller zusammensetzen.

Der zukünftige Vorstandschef Schirmbeck ist seit 1999 bei der DZ Privatbank und verantwortet seit 2007 als Bereichsleiter Kapitalmärkte Privatkunden das gesamte Privatkundengeschäft des Instituts. Schwab war 25 Jahre für die DZ Privatbank tätig und verantwortete die vergangenen knapp neun Jahre als Vorstandsvorsitzender die Gesamtsteuerung des Hauses.