Nach wenigen Wochen Vorstand verlässt Vermögensanlage Altbayern

Holger Bloos war von der Volksbank Weinheim zu Vermögensanlage Altbayern gewechselt.  | © Vermögensanlage Altbayern

Holger Bloos war von der Volksbank Weinheim zu Vermögensanlage Altbayern gewechselt. Foto: Vermögensanlage Altbayern

Erst Anfang Januar hatte Vermögensanlage Altbayern Holger Bloos zum Vorstand berufen, nun ist dessen Engagement bereits wieder passé: Der 45-Jährige hat den Aufsichtsrat gebeten, seinen Vertrag aus privaten Gründen wieder aufzulösen. Das berichtet das Online-Portal „Citywire“. Die Trennung erfolgt demnach einvernehmlich. Vermögensanlage Altbayern war für eine Stellungnahme zunächst nicht zu erreichen.

Bloos war unter anderem zu dem Unternehmen gewechselt, um den im Mai 2019 eröffneten Standort Heidelberg auszubauen. Vorstand Michael Deeken, der sich vor der Berufung Bloos‘ um Heidelberg gekümmert hatte, wird diese Aufgabe laut Bericht nun wieder übernehmen.

Von einem Ersatz für Bloos sieht Vermögensanlage Altbayern zunächst ab: „Vorerst suchen wir keinen neuen Vorstandskollegen“, zitiert „Citywire“ Vorstand Frank-Rüdiger Griep, der die Geschicke des Unternehmens bis auf Weiteres wieder als Doppelspitze mit Deeken lenken wird. Wohl aber wachsen soll unverändert der neue Standort. Man suche für Heidelberg ein bis zwei Vertriebskräfte, hieß es.