Nach Weggang bei RLI Investors Bodo Hollung gründet Firma und plant Logistik-Fonds

Bodo Hollung hat die auf Logistikimmobilien spezialisierte LIP Invest gegründet. | © LIP Invest

Bodo Hollung hat die auf Logistikimmobilien spezialisierte LIP Invest gegründet. Foto: LIP Invest

Bodo Hollung hat das Investmenthaus LIP Invest mit Sitz in München gegründet. LIP initiiert und managt als unabhängiger Fonds- und Asset Manager Produkte für institutionelle Investoren in der Asset-Klasse Logistikimmobilien. Ein erster Fonds ist bereits in Planung. Es ist damit der dritte Logistik-Immobilienfonds, den Hollung innerhalb von drei Jahren an den Start bringt. Die Auflegung und Verwaltung soll wie bei den beiden anderen Produkten über die Plattform der Service-KVG Intreal erfolgen.

Beim Aufbau von LIP Invest arbeitet Hollung mit einem bewährten Team zusammen: Mit an Bord ist Sebastian Betz als Leiter Akquisition und Asset Management. Hollung und Betz haben schon bei RLI Investors zusammengearbeitet. Darüber hinaus gehören eine erfahrene Fondsmanagerin und eine Logistikexpertin zum inzwischen siebenköpfige Team, das vom Standort München aus den gesamten deutschen Logistikmarkt abdeckt. Im Oktober bezieht LIP Invest neue Büroräume direkt am Münchener Viktualienmarkt im Zentrum der bayerischen Hauptstadt, die bei einer Größe von 300 Quadratmetern ausreichend Raum für weiteres Wachstum bieten, heißt es von LIP Invest.

Vor der Gründung war Hollung rund vier Jahre Geschäftsführer von RLI Investors, ehemals Realogis Real Estate. Von September 2011 bis März 2013 hat er als Europa-Fondsmanager bei Wealthcap gearbeitet. Und von November 2007 bis August 2011 verantwortete er als Vorstand das Fonds- und Asset Management von Garbe Logistic. Seit 2011 unterrichtet er zudem an der IREBS Immobilienakademie.