Regelmäßiges Rebalancieren Myra Capital startet Mischfonds

Die Investmentstrategie sieht vor, jedes Jahr die Gewichtung von Aktien, Staatsanleihen und Gold mit 45, 45 und 10 Prozent zu rebalancieren. Auf der Aktienseite kauft das Fondsmanagement  die 30 größten börsennotierten Unternehmen (Dax 30) zu jeweils gleicher Gewichtung. Auf der Rentenseite sollen die Staatsanleihen eine durchschnittliche Restlaufzeit von drei Jahren haben.

Die Investitionsquote verhält sich im laufenden Jahr durch die Steuerung über Derivate flexibel und wird prozyklisch angepasst. Die Goldquote beträgt höchstens 20 Prozent, die Quote an Aktien und Staatsanleihen ist nicht festgelegt. Am Jahresende erfolgt eine antizyklische Anpassung auf die Startquote.