Nachhaltige Kapitalanlage M&G übernimmt Schweizer Impact-Investing-Anbieter

John Foley

John Foley: Vorstandschef der Fondsgesellschaft M&G mit Hauptsitz in London. Foto: M&G

Die britische Fondsgesellschaft M&G hat eine Mehrheitsbeteiligung an Responsability Investments erworben. Das Unternehmen mit Sitz in Zürich ist auf Impact Investing spezialisiert – also Investitionen, die neben der finanziellen Rendite eine messbare soziale und ökologische Auswirkung zum Ziel haben.

Der Fokus von Responsability Investments liegt auf Privatmarktanlagen (Private Debt und Private Equity) in Schwellenländern. Nach eigenen Angaben hat das Unternehmen seit seiner Gründung 2003 mehr als 11 Milliarden US-Dollar in Private Assets in Emerging Markets investiert. Das Ende 2021 verwaltete Vermögen wird auf 3,7 Milliarden Dollar beziffert.


„Diese Akquisition stärkt die Position von M&G auf dem schnell wachsenden Markt für nachhaltige Anlagen, insbesondere im interessanten Bereich der Schwellenländer. Darüber hinaus führt sie zu einem beschleunigten Wachstum unseres Private-Assets-Geschäfts und stärkt unseren institutionellen Vertrieb in Europa“, meint M&G-Chef John Foley.