Vier Preisträger Morningstar hat Fondshäuser ausgezeichnet

Natalia Wolfstetter, Forschungsleiterin bei Morningstar

Natalia Wolfstetter, Forschungsleiterin bei Morningstar: „Das Ziel der Morningstar Awards for Investing Excellence ist es, Fonds und Fondshäuser auszuzeichnen, die für die Anleger gute Arbeit geleistet haben und von denen wir glauben, dass sie ihnen auch auf lange Sicht gute Dienste leisten werden.“ Foto: Morningstar

Morningstar, ein Anbieter von unabhängigem Investment-Research, gab die Gewinner der Morningstar Awards for Investing Excellence 2022 für Deutschland bekannt. Ausgezeichnet werden Fonds und Fondshäuser, die für Investoren in der Vergangenheit eine gute Performance erzielt haben und nach Einschätzung des Morningstar Manager Research Teams auch in Zukunft gute risikoadjustierte Renditen generieren können.

Es gibt drei Preiskategorien: die Category Awards, die Asset Manager Awards und die Asset Manager Sustainable-Investing Awards. „Das Ziel der Morningstar Awards for Investing Excellence ist es, Fonds und Fondshäuser auszuzeichnen, die für die Anleger gute Arbeit geleistet haben und von denen wir glauben, dass sie ihnen auch auf lange Sicht gute Dienste leisten werden“, so Natalia Wolfstetter, Forschungsleiterin bei Morningstar.


„Unsere Gewinner in den Kategorien Aktien, Anleihen und Multi-Asset im Jahr 2022 wurden von unseren Analysten sorgfältig ausgewählt und repräsentieren einige der besten Fonds und Fondshäuser der Branche. Der Gewinner unseres neu eingeführten Asset Manager Sustainable-Investing Award ist eines der Fondshäuser mit den stärksten ESG-Kapazitäten und einer weitreichenden Integration von Nachhaltigkeitsprinzipien in die Investmentprozesse.“

Die Preisträger der Morningstar Awards for Investing Excellence 2022 in Deutschland sind:

Morningstar Asset Manager Award:

• Capital Group: Das Multimanager-System von Capital Group ist, so Morningstar, der Schlüssel zum Erfolg des Unternehmens. Die Aufteilung jedes Fonds in unabhängig verwaltete Teile ermöglicht es den Fondsmanagern, im Einklang mit ihrem Stil zu investieren, erhöht die Diversifizierung und begrenzt die Volatilität des Gesamtportfolios. Von Analysten geleitete Research-Portfolios helfen bei der Entwicklung der nächsten Generation von Fondsmanagern. Das Ergebnis ist eine Anlagekultur, die von langen Amtszeiten, hohem Interessengleichklang und guten langfristigen Ergebnissen geprägt ist.

Morningstar Asset Manager Sustainable-Investing Award:

• Robeco: „Wir betrachten Robeco als Pionier im nachhaltigen Investieren, da Nachhaltigkeit der Kern der Identität des Unternehmens ist. Robeco engagiert sich seit vielen Jahren für die ESG-Integration und berücksichtigt Nachhaltigkeitsfaktoren in allen seiner Investmentfonds. Das Unternehmen hat eigene ESG-Bewertungen und -ansätze entwickelt, und ein Team von über 40 ESG-Spezialisten arbeitet eng mit den Anlageteams zusammen. Das Unternehmen berichtet im Detail über seine umfangreichen Engagementaktivitäten und allgemeine Nachhaltigkeitsthemen“, fügte Natalia Wolfstetter hinzu.

Methodik: Das von Fondsanalysten vergebene qualitative Morningstar Analyst Rating spielt eine zentrale Rolle im Auswahlverfahren für die Morningstar Awards for Investing Excellence. Bei Bedarf kann das Morningstar Quantitative Rating (MQR) ergänzend hinzukommen. MQR ist ein dem Analystenrating nachempfunden und verwendet die gleiche Ratingskala von Gold, Silver, Bronze, Neutral und Negative.

Die vollständige Methodik der Awards finden Sie hier