Mitgründer und früherer Chef von Lunis Wiesbadener Vermögensverwalter holt Christoph Lieber an Bord

Christoph Lieber ist seit Dezember geschäftsführender Gesellschafter des Vermögensverwalters Habbel, Pohlig & Partner.

Christoph Lieber ist seit Dezember geschäftsführender Gesellschafter des Vermögensverwalters Habbel, Pohlig & Partner.

Habbel, Pohlig und Partner hat Christoph Lieber an Bord geholt, wie das Online-Portal „Fundview“ berichtet. Der ehemalige Chef und Mitgründer der Lunis Vermögensmanagement ist demnach seit Dezember 2019 als geschäftsführender Gesellschafter an Bord des Vermögensverwalters mit Sitz in Wiesbaden. Damit erweitert von Habbel, Pohlig & Partner seine Führungsriege auf drei Personen. Neben Lieber gehören noch Oliver Voigt und Matthias Habbel zum Gremium.

Mit Liebers Verpflichtung will der Vermögensverwalter ein Signal für weiteres Wachstum setzen, heißt es im Bericht weiter. Aktuell verantwortet Habbel, Pohlig und Partner den Angaben zufolge rund 600 Millionen Euro. Um zu wachsen, wolle man neues Personal an Bord holen und sei bereits in Gesprächen mit Kandidaten. Beide Seiten hätten schon zu früheren Zeiten Kontakt wegen einer möglichen Zusammenarbeit gehabt. Vor seiner Lunis-Zeit war Lieber unter anderem Chef der St. Galler Kantonalbank sowie bei Credit Suisse und der UBS tätig.