Mit Schwerpunkt Nachhaltigkeit Munich Re engagiert Fondsselekteurin

Schriftzug an der Konzernzentrale der Munich Re in München: Der größte deutsche Rückversicherer hat eine auf Aktien, Anleihen und Nachhaltigkeit spezialisierte Fonds-Selekteurin eingestellt.

Schriftzug an der Konzernzentrale der Munich Re in München: Der größte deutsche Rückversicherer hat eine auf Aktien, Anleihen und Nachhaltigkeit spezialisierte Fonds-Selekteurin eingestellt. Foto: imago images / Sven Simon

Die Münchner Rückversicherung (Munich Re) hat die schwedische Fondsselekteurin Mia Söderberg an Bord geholt. Die Analystin kommt vom dänischen Finanzdienstleister Nykredit, für den sie von Dezember 2018 bis März 2020 in Kopenhagen im Bereich der Fondsauswahl tätig war.

Seit Juni 2020 arbeitet die Spezialistin für Aktien, Anleihen und Nachhaltigkeit in der Kapitalanlage für Munich Re am Standort München. Ein Sprecher der Munich Re, dem nach Swiss Re zweitgrößten Rückversicherer weltweit, bestätigte die Personalentscheidung, über die zuvor bereits das Informationsportal „Citywire“ berichtet hatte, wollte sich jedoch nicht zu den konkreten Aufgaben Söderbergs bei ihrem neuen Arbeitgeber äußern. 

Laut „Citywire“ ist die Fondsselekteurin nun Teil eines dreiköpfigen Teams, das wiederum zu einer größeren Anlage- und Strategieeinheit der Munich Re gehört. Dem Bericht zufolge ist das Team auf die Auswahl externer Asset Manager und Nachhaltigkeit spezialisiert. Söderberg hat Wirtschaftswissenschaften studiert und besitzt einen Master of Economics der National University of Singapore und der schwedischen Uppsala University.