Mit neuem Geschäftsführer ILG gründet Tochter für professionelle Investoren

Jan Friske wird Geschäftsführer der neuen ILG-Tochtergesellschaft ILG Capital

Jan Friske wird Geschäftsführer der neuen ILG-Tochtergesellschaft ILG Capital

Jan Friske wechselt zur neu gegründeten ILG Capital, einer Tochter des Emissionshauses ILG. Mit dem neu gegründeten Geschäftsbereich will man speziell institutionellen Kunden Immobilien-Investments anbieten.

„Immer wieder wurden wir gefragt, ob wir nicht auch institutionelles Geschäft anbieten wollen. Die Nachfrage nach großen Einzelhandels- und Pflegeimmobilien und nach deren Management, führte bei uns nunmehr zum Entschluss, diesen Bereich neu in unsere Dienstleistungspalette aufzunehmen“, erklärt Florian Lauerbach, geschäftsführender Gesellschafter der ILG.

Friske wird die Tochterfirma als geschäftsführender Gesellschafter leiten. Er war zuletzt bis Mitte 2014 als Geschäftsführer für die Credit Suisse Real Estate Asset Management tätig. „Jan Friske bringt aus seiner langjährigen Karriere im Asset Management von Immobilien einen wertvollen Erfahrungsschatz und ein pan-europäisches Netzwerk ein. Er hat erfolgreich in- und ausländische Fonds strukturiert, Eigenkapital im Milliardenbereich eingeworben und einen dokumentierbar erfolgreichen Track Record in den von ihm verwalteten Immobilienportfolios“, sagt Uwe Hauch, einer der Senior-Partner von ILG.