ANZEIGE

Für institutionelle Investoren Mit HanseMerkur gemeinsam in Private Debt investieren

Mit HanseMerkur gemeinsam in Private Debt investieren

Foto: Plainpicture

Hand in Hand…so lautet das Leitmotiv der HanseMerkur Gruppe und dieser Grundsatz setzt sich auch in der Kapitalanlagestrategie fort. Mit dem HanseMerkur Private Debt S.C.Sp, SICAF-RAIF schafft der Asset Manager für institutionellen Investoren den Zugang zu dem attraktiven Markt der Fremdkapitalfinanzierung nichtbörsennotierter Unternehmen.

Charakteristisch steht der neue HanseMerkur Private Debt S.C.Sp. Dachfonds für hohe Sicherheit bei einem ausgewogenen Rendite-Risiko-Profil. Dabei erwirbt der Dachfonds Anteile von Zielfonds mit Sitz in Europa, die ihrerseits wieder bevorzugt in erstrangig besicherte Darlehen (Senior Secured Loans) investieren. Aber es werden auch Teile des Dachfonds gezielt in Unitranche-Kredite investiert, um hier eine vorrangige und nachrangige Tranche in einem Finanzierungsprodukt zu kombinieren. Bei der Auswahl der Zielfonds wird zudem darauf geachtet, dass die Darlehen (Direct Lending) überwiegend an cashflow-starke Klein- und Mittelstandsunternehmen aus möglichst nichtzyklischen Sektoren vergeben werden. Geographischer Fokus der Unternehmenskredite sollte dabei überwiegend Mittel- und Nordeuropa sein. Da die Kreditfinanzierungen i.d.R. über eine variable Verzinsung mit einem Mindestzins verfügen, bieten sie zudem einen guten Schutz gegen steigenden Marktzinsen.

Die wichtigsten Kriterien, die ein Zielfondsmanager bei der Managerselektion (durch die HanseMerkur Trust AG) zu erfüllen hat, sind langjährige Erfahrung des Managementteams, stabile Strukturen und ein sehr guter Track-Record mit im Vergleich zu Konkurrenten niedrigen Ausfallquoten. Die vom Dachfonds erworbenen Zielfondsmanager unterliegen einer laufenden Risiko- und Performanceüberwachung.

Investitionen in den HanseMerkur Private Debt S.C.Sp. ab sofort möglich

Mit dem HanseMerkur Private Debt S.C.Sp. ist der Startschuss für institutionelle Drittinvestoren gefallen. Es handelt sich um einen geschlossenen alternativen Fonds (AIF) nach luxemburgischen Recht. Der besondere Vorteil: Aufgrund des Engagements der HanseMerkur ist eine Beteiligung von institutionellen Drittkunden an dem bestehenden Dachfonds schon ab 1 Mio. EUR möglich. Die HanseMerkur bleibt dabei dauerhaft und nennenswert mitinvestiert. Es besteht somit Interessengleichheit zwischen Investoren und Asset Manager.

Das anvisierte Zielvolumen des neuen Dachfonds beträgt 800 Mio. EUR mit einer netto Zielrendite von 6% p.a.

Weitere verschiedene Private Debt-Strategien befinden sich aktuell im Portfolioaufbau bei der HanseMerkur Trust AG. So kann je nach individueller Rendite-/Risikopräferenz und Schwerpunkt des Investors in weitere Segmente investiert werden. Der Vertrieb der übrigen Dachfonds startet in wenigen Monaten. Näheres dazu finden Sie hier.

Die HanseMerkur Trust AG verwaltet als Asset Manager rund 12 Mrd. EUR AuM. Neben Private Debt bietet sie maßgeschneiderte Spezialfonds und Publikumsfonds mit Fokussierung auf Absolut Return und Wertsicherung

Raik Mildner (links), Vorstandsvorsitzender der HanseMerkur Trust AG und Finanzvorstand HanseMerkur Gruppe und Jens Schneider (rechts), Leiter Portfoliomanagement der HanseMerkur Trust AG und Geschäftsführer HanseMerkur Alternatives General Partner S.à.r.l.

*Quelle: MAP-Report Nr. 920 Bilanzrating Private Krankenversicherung 2020