Mit Family-Office-Dienstleistungen Dirk Bengen startet Finanz- & Nachfolgeplanung auf Honorarbasis

Dirk Bengen, freiberuflicher Finanzplaner: Seit Juni 2020 berät er mit seiner Bremer Firma Unternehmerfamilien, Privatpersonen und Stiftungen auf Honorarbasis.

Dirk Bengen, freiberuflicher Finanzplaner: Seit Juni 2020 berät er mit seiner Bremer Firma Unternehmerfamilien, Privatpersonen und Stiftungen auf Honorarbasis.

Finanzplaner Dirk Bengen hat am 1. Juni in Bremen als freiberuflicher Einzelunternehmer den Weg in die Selbstständigkeit eingeschlagen. Nach 26 Jahren Tätigkeit in unterschiedlichen Bankhäusern berät er mit Bengen – Strategische Finanz- und Nachfolgeplanung nun ausschließlich honorarbasiert. Zu Bengens Kunden gehören typischerweise Unternehmerfamilien, Privatpersonen und Stiftungen.

Bengen ist Certified Financial Planner (CFP) und Certified Foundation and Estate Planner (CFEP). Er berät generationenübergreifend zu Finanz- und Liquiditätsplanung und zur strategischen Ausrichtung des Gesamtvermögens. Auch Finanzierungsstrukturierung und Immobilienberatung ist Teil von Bengens Dienstleistungsangebot. Zudem gestaltet und begleitet der 47-Jährige die Vermögens- und Unternehmensnachfolge seiner Kunden. Bengen will mit seiner Arbeit die Familien beim Streuen und Verteilen des Vermögens unterstützen. Dazu zählt das Beleuchten von Risikoszenarien und wie diese sich auf Familie und Unternehmen auswirken.

Zum Repertoire von Bengen – Strategische Finanz- und Nachfolgeplanung gehören ebenfalls klassische Family-Office-Aufgaben wie das Reporting des Gesamtvermögens, das Vermögenscontrolling, die Unterstützung bei der Liquiditätssteuerung, Finanzierungsfragen sowie administrative Aufgaben. Für die Umsetzung im liquiden Vermögen kooperiert Bengen mit der Kruse & Bock Vermögensverwaltung, die eine eigene Bafin-Zulassung hat und seit 2019 neben dem Stammsitz Brunsbüttel ein weiteres Büro in Bremen unterhält.