Themen-Experte
BlueBay Asset Management

ANZEIGE

Themen-Experte
BlueBay Asset Management

ANZEIGE
ANZEIGE

Kohlenstoffemissionen Mit Anleihen die Energiewende beschleunigen

Ørsted-Windräder

Ørsted-Windräder: Der Konzern ist einer der führenden nachhaltigen Energieproduzenten Europas, auch wenn er weiterhin in geringem Maße fossile Brennstoffe nutzt. Foto: IMAGO / Ritzau Scanpix

My Linh Ngo, Bluebay AM

Mit der Reduzierung von Kohlenstoffemissionen auf Unternehmens- und Portfolioebene können Vermögensverwalter zum Kampf gegen den Klimawandel beitragen. Ein einfacher Weg ist es, die größten CO2-Emittenten zu meiden oder sich von ihnen zu trennen. Klimabewusstes Investieren entwickelt sich jedoch ständig weiter ? und unser Denken muss sich ebenfalls weiterentwickeln. Wir bei BlueBay sind deshalb der Ansicht, dass nicht nur Ausschlüsse, sondern auch Einschlüsse zum Ziel führen können. Mit einem inklusiven Ansatz können Win-Win-Ergebnisse sowohl in finanzieller als auch in nicht-finanzieller Hinsicht erzielt werden, indem proaktiv in Unternehmen mit einer langfristigen Erfolgsgeschichte investiert wird.

Ein Beispiel ist der Versorgungssektor. Dieser ist unter Nachhaltigkeitsgesichtspunkten besonders schwierig zu bewerten, da seine Treibhausgasemissionen in der Regel wesentlich höher sind als die der meisten anderen Branchen. Daher meiden ihn nachhaltig orientierte Fonds tendenziell.

Wir erkennen jedoch an, dass einige Versorgungsunternehmen große Fortschritte bei der Reduzierung ihrer Emissionen und der Umstellung auf saubere und erneuerbare Energiequellen machen. Dies ist ein wichtiger globaler Umwelt-Megatrend, den Anleger unserer Meinung nach unterstützen sollten und von dem sie profitieren können.

Den Wandel unterstützen

Tom Moulds, Bluebay AM

Die Anleihemärkte werden aus unserer Sicht eine entscheidende Rolle beim globalen Übergang zu einer kohlenstoffarmen, auf erneuerbaren Energien basierenden Wirtschaft spielen. Anleihen können eine wichtige Finanzierungsquelle für Unternehmen sein, die größere Beträge in den Umbau investieren und eine echte Wirkung erzielen möchten.

Wir bei BlueBay ermöglichen es Investoren, jene Unternehmen zu unterstützen, die an vorderster Front Lösungen für die ökologischen und sozialen Herausforderungen der Welt entwickeln. Durch die proaktive Ausrichtung von Portfolios auf den gewünschten positiven Impact können sich Investoren höhere Renditemöglichkeiten sichern, auf einen breiteren Markt zugreifen und gleichzeitig von messbarer Wirkung sowie einer klaren, transparenten ESG-Berichterstattung profitieren.

Die BlueBay Impact-Aligned Bond Strategy wurde eigens entwickelt, um an Trends teilzuhaben und von den Unternehmen zu profitieren, die wichtige Lösungen für globale Probleme anbieten. Unsere Analysten identifizieren Vermögenswerte mit langfristigem Outperformance-Potenzial sowohl bei finanziellen als auch bei nicht-finanziellen Kennzahlen und berücksichtigen dabei die Ziele für nachhaltige Entwicklung (SDGs) der Vereinten Nationen. Unsere Portfoliomanager treten mit den entsprechenden Unternehmen in Kontakt und stellen damit sicher, dass die gewünschten Effekte auch erreicht werden.

Positive Auswirkungen erzielen

Der dänische Energiekonzern Ørsted ist ein perfektes Beispiel für die Art von Unternehmen, in die wir bei BlueBay im Rahmen dieser Strategie investieren wollen. Früher als DONG Energy bekannt, hat sich Ørsted von einem überwiegend auf Öl und Gas ausgerichteten Energieversorger zu einem der führenden nachhaltigen Energieproduzenten Europas gewandelt.

Das Unternehmen ist zwar immer noch in geringem Maße von fossilen Brennstoffen abhängig, will bis 2025 aber 99 Prozent seiner Energie aus erneuerbaren Quellen beziehen. Zudem erforscht Ørsted die Auswirkungen der Energieproduktion auf Gesellschaft und Umwelt mit dem Ziel, diese im Sinne der SDGs positiv zu beeinflussen.

Durch die Unterstützung von innovativen Unternehmen wie Ørsted können Investoren somit den globalen Prozess zur Senkung der Kohlenstoffemissionen und damit den Weg in eine nachhaltigere Zukunft vorantreiben.