Unstimmigkeiten Michael Geier verlässt Standard Life Investments

Michael Geier wirft bei Standard Life Investments hin, berichtet „Fonds Professionell“.

Der ehemalige Vertriebschef für institutionelle Kunden soll bereits vor einer Woche das Unternehmen verlassen haben. Auf eine Trennung, die nicht im gegenseitigen Einvernehmen stattfand, deutet die nüchterne Auskunft von Standard Life hin. Gegenüber „Fonds Professionell“ habe das Unternehmen lediglich gesagt, dass man Michael Geier für seinen Einsatz danke und ihm viel Erfolg für die Zukunft wünsche.

Auch Geier habe das indirekt bestätigt. So habe er von unterschiedlichen Auffassungen über die Vertriebsstrategie berichtet. Zudem habe das Unternehmen unrealistisch große Erwartungen gehabt.

Nun übernimmt Frank Richter die Betreuung der institutionellen Kunden. Dieser stieß im vergangenen Jahr zum Unternehmen. Seine Verpflichtung habe aber nicht im Zusammenhang mit der Causa Geier gestanden, heißt es von Standard Life Investments.