Mehr Mitarbeiter, mehr Filialen Berliner Sparkasse baut Private Banking aus

Verantwortet das Private Banking der Berliner Sparkasse: Klaus Kramer

Verantwortet das Private Banking der Berliner Sparkasse: Klaus Kramer

Die Berliner Sparkasse baut ihr Angebot für hochvermögende Kunden aus. An zwei weiteren Standorten, Berlin-Wilmersdorf und Berlin-Steglitz, bietet das Institut ab Mai Private-Banking-Dienstleistungen an. Bislang war ausschließlich der Standort Berlin-Mitte für Vermögende zuständig.

Um den besonderen Anforderungen gerecht zu werden, hat die Sparkasse zudem alle Kundenbetreuer zu Finanzberatern weitergebildet. Zugleich stellt das Geldinstitut ein weiteres Team aus acht Mitarbeitern auf. Damit erhöht sich die Zahl der Private-Banking-Mitarbeiter auf 45.

Verantwortlich für den Bereich Private Banking ist Klaus Kramer. Er ist seit 2011 für die Berliner Sparkasse tätig, zunächst als Leiter Private Banking, seit August 2015 als Bereichsleiter.