Medienbericht UBS holt Ex-Leiterin Vertrieb EMEA der Deutsche AM

Mögliche neue Deutschlandchefin der Schweizer Großbank UBS: Barbara Rupf Bee

Mögliche neue Deutschlandchefin der Schweizer Großbank UBS: Barbara Rupf Bee

Weiterlesen auf fondsprofessionell.de

Barbara Rupf Bee, übernimmt einem Bericht des Online-Portals Fondsprofessionell zufolge den Posten der Deutschlandchefin bei der UBS. Unklar sei aber, ob die ehemalige Leiterin Vertrieb für Europa, den Nahen Osten und Afrika (EMEA) bei der Deutsche Asset Management für die Schweizer Großbank das Bank- oder Fondsgeschäft verantworten solle, schreibt das Portal unter Berufung auf einen Brancheninsider. Die UBS wollte die Personalie nicht kommentieren.  

Die Schweizerin, als Leiterin Vertrieb EMEA bei der Deutsche Asset Management verantwortlich für 400 Mitarbeiter und rund 600 Milliarden Euro verwaltetes Vermögen, hatte das Unternehmen Ende 2016 nach knapp zwei Jahren verlassen. Zuvor war sie gut anderthalb Jahre als Vorstand des auf Schwellenländer spezialisierten Asset Managers Renaissance in London tätig gewesen.