Matthias Olzog Bayerische Vermögen holt Berater von der DZ Privatbank

Hat sich nach sechs Jahren bei der DZ Privatbank dem unabhängigen Vermögensverwalter Bayerische Vermögen angeschlossen: Matthias Olzog. | © Bayrische Vermögen

Hat sich nach sechs Jahren bei der DZ Privatbank dem unabhängigen Vermögensverwalter Bayerische Vermögen angeschlossen: Matthias Olzog. Foto: Bayrische Vermögen

Matthias Olzog hat sich der Vermögensverwaltung Bayerische Vermögen angeschlossen. Er wechselte zum 1. September 2017 von der DZ Privatbank zur bankenunabhängigen Vermögensberatung.

In seiner Position als Vermögensverwalter soll Olzog am Standort Altötting anspruchsvolle Private-Banking-Kunden bei den Themen Vermögensverwaltung und Anlageberatung betreuen. Zu seinen Aufgaben gehört auch, neue Kunden zu gewinnen. Seine Zuständigkeit umfasst die Regionen München, Ober- und Niederbayern.

Zuvor war Olzog sechs Jahre als Senior-Kundenberater bei der DZ Privatbank tätig. Seine Karriere begann er 1996 bei der Dresdner Bank in München. Bei dem Institut bekleidete Olzog verschiedene Positionen, zuletzt war er von 2007 bis 2011 als Portfoliomanager im Wealth Management tätig.