Mit Prokura VR-Bank Regensburg ernennt neuen Leiter Private Banking

Matthias Frummet ist neuer Leiter für die Bereiche Firmenkunden und Private Banking der Volksbank Raiffeisenbank Regensburg-Schwandorf.

Matthias Frummet ist neuer Leiter für die Bereiche Firmenkunden und Private Banking der Volksbank Raiffeisenbank Regensburg-Schwandorf. Foto: Volksbank Raiffeisenbank Regensburg-Schwandorf / Rainer Fleischmann

Matthias Frummet ist neuer Leiter der Bereiche Private Banking und Firmenkunden bei der Volksbank Raiffeisenbank Regensburg-Schwandorf. Seit Juli dieses Jahres hat er die neue Funktion inne. Zum ersten August erteilten ihm Aufsichtsrat und Vorstand der Bank zudem die Prokura.

Frummet ist seit 2018 als Führungskraft bei der Volksbank Raiffeisenbank Regensburg-Schwandorf tätig, zuletzt als stellvertretender Bereichsleiter Firmenkunden und Private Banking. In dieser Funktion hat Frummet das Private Banking als zusätzliches Angebot für vermögende Kunden aufgebaut. „Ziel war es, das Private Banking der Volksbank Raiffeisenbank Regensburg-Schwandorf nach drei Jahren am Markt zu etablieren. Dies ist mehr als gelungen“, sagt Vorstandsmitglied Mathias Semmelmann. 

Rückkehr in die Heimat

Nach mehreren Jahren bei einer Großbank wechselte der 39-Jährige zunächst als Private-Banking-Berater zu einem regionalen Finanzinstitut in der Oberpfalz. Anschließend kam er 2018 zur Volksbank Raiffeisenbank Regensburg-Schwandorf.

 

Erweiterung des Vorstandes

Neben der Beförderung von Frummet zum Leiter Private Banking und Firmenkunden gibt es eine weitere Personalmeldung von dem Genossenschaftsinstitut. Mathias Semmelmann ist seit 1. Juli zum Vorstandsmitglied. Die Volksbank Raiffeisenbank Regensburg-Schwandorf hat eine Bilanzsumme von rund 1,9 Milliarden Euro. 230 Mitarbeiter an acht Standorten in der Oberpfalz betreuen rund 43.000 Kunden.

Wie hat Ihnen der Artikel gefallen?

Danke für Ihre Bewertung
Leser bewerteten diesen Artikel durchschnittlich mit 0 Sternen