Marktgebietsleiter Rheinland-Pfalz Nord Ingo Nehrbass verlässt Deutsche Bank Wealth Management

Zentrale der Deutschen Bank in Frankfurt

Zentrale der Deutschen Bank in Frankfurt

Der bisherige Leiter des Wealth-Management-Marktgebiets Rheinland-Pfalz Nord, Ingo Nehrbass, verlässt die Deutsche Bank. Der 53-Jährige wechselt Anfang Juli zur G & I Leifheit Stiftung und wird dort Geschäftsführer. Ein Posten, der neu geschaffen wurde. Die Stiftung wurde 2006 vom Unternehmer Günter Leifheit und seiner Ehefrau Ilse gegründet und widmet sich unter anderem den Themen Leben im Alter, Medizinforschung, Schulbildung sowie der Förderung der Stadt Nassau.

Nehrbass blickt auf rund 12 Berufsjahre im Wealth Management der Deutschen Bank zurück. Zuvor war er seit Ende der Achtziger Jahre für die Hypovereinsbank tätig.

Seine Nachfolgerin als Marktgebietsleiterin steht bereits fest: Ab 1. Juli übernimmt Ivonne Brockbals die Leitung des ihr bekannten Marktgebiet Rheinland-Pfalz Nord. Dort ist die Deutschbankerin bereits seit 2012 als Wealth-Management-Beraterin tätig. Insgesamt arbeitet sie bereits seit 1989 für die Deutsche Bank, mit der Ausnahme eines kurzen Engagements bei der Privatbank Hauck & Aufhäuser (2010 bis 2011). Brockbals ist Certified Estate Planner (CFEP).