Vermögensverwalter Markteintritt: Gauly, Dittrich, van de Weyer legt ersten Publikumsfonds auf

Auf zu neuen Ufern beim Frankfurter Investment- und Beratungshaus Gauly, Dittrich, van de Weyer. Dessen frisch gebackene Fondstochter Gauly, Dittrich, Van de Weyer Asset Management hat nun einen ersten Publikumsfonds aufgelegt. Der Multi Asset Global 5 (WKN: A1T6KW) richtet sich in erster Linie an institutionelle Anleger, ist aber auch für Private zugänglich. Ziel des neuen Fonds ist es, längerfristig im Durchschnitt etwa 5 Prozent pro Jahr einzufahren bei einer Volatilität von 4 bis 5 Prozent.

Dazu nutzt der Fonds eine hauseigene Multi-Asset-Strategie, die Aktien und Rentenp aus den großen Kapitalmärkten je nach Marktlage gewichtet. Die einzelnen Positionen will man über börsengehandelte Indexfonds (ETFs) abbilden.

Der Investmentprozess ist zweistufig aufgebaut. Zunächst soll eine Fundamentalanalyse die allgemeine Marktsituation klären und mögliche lukrative Produkte auswählen. In Phase zwei prüft man mithilfe statistischer Daten, welche Gewichtungen den Investmentzielen am besten gerecht werden.

Die Muttergesellschaft Gauly, Dittrich, Van de Weyer hat das Management des ersten hauseigenen Fonds zur Chefsache erklärt. So wird Partner Markus van de Weyer den Fonds gemeinsam mit dem Geschäftsführer der Vermögensverwaltung, Carsten Vennemann, verantworten.