Neuorganisation der VP Bank Mara Harvey leitet künftig VP Bank Schweiz

Hauptsitz der VP Bank in Vaduz.

Hauptsitz der VP Bank in Vaduz. Foto: VP Bank

Die VP Bank Gruppe gruppiert ihre Geschäftseinheit Kundenlösungen neu und ändert ihre Geschäftsleitung.

Thomas von Hohenhau wird aus der Geschäftsleitung der VP Bank Gruppe austreten. Er leitet die Geschäftseinheit Kundenlösungen und wird die Transformation begleiten, bevor er die Bank verlässt.

Überführung der Geschäftseinheit Kundenlösungen

Sämtliche Kundenaktivitäten werden in die Regionen Liechtenstein, Asien und Europa überführt. In der Heimatregion Liechtenstein werden zusätzlich zum Intermediär- und Privatkundengeschäft künftig die beiden Fondsgesellschaften Funds Solutions Liechtenstein und Luxemburg verantwortet.

Die verbleibenden funktionalen Abteilungen werden im neu gegründeten Bereich Produkte und Lösungen aufgehen. Dieser Bereich wird die Entwicklung des Dienstleistungs- und Serviceangebots der VP Bank Gruppe vereinen. Verantworten wir den Bereich Rolf Steiner, der bislang das Vorstandsbüro leitete.

Mara Harvey in der Geschäftsleitung

Mara Harvey wird künftig die VP Bank Schweiz leiten sowie die Region Europa verantworten, vorbehaltlich der Zustimmung der zuständigen Aufsichtsbehörden. Sie wird zu Jahresbeginn zur VP Bank wechseln.

Harvey hatte mehrere Führungspositionen bei der UBS inne, in denen sie vor allem vermögende Kunden betreute. Ende 2018 gründete sie „Marty's Smart Way“, ein Unternehmen, dass Eltern über Bücher und Onlinekurse bei der Finanzerziehung helfen soll. Harvey ist zudem für ihren Einsatz für Gleichberechtigung und Nachhaltigkeit bekannt.

 

 

Zur Region Europa gehören die Standorte Zürich und Luxemburg. Der deutsche Markt wird von Zürich aus bedient. Die VP Bank nutzt hierfür den EU-Pass. Diese Freistellung ermöglicht es der Bank, mit Vermittlung durch das Stammhaus in Liechtenstein Kunden in Deutschland anzuwerben und zu betreuen.