Neu in der Fondsbranche Amundi ernennt Chef für Drittvertrieb

Neu bei Amundi: Vertriebs-Mann Andreas Steinert | © Amundi

Neu bei Amundi: Vertriebs-Mann Andreas Steinert Foto: Amundi

Die Fondsgesellschaft Amundi Deutschland ernennt Andreas Steinert zum neuen Leiter des Drittvertriebs und Mitglied der erweiterten Geschäftsführung. Damit ist er für jeglichen Absatz verantwortlich, der nicht direkt an Anleger, sondern an Zwischenplattformen geht.

In dieser Position folgt er somit auf Nils Hemmer, der Amundi im Frühjahr verlassen hatte. Seitdem leitet Gottfried Hörich, Co-Chef bei Amundi Deutschland, vorübergehend den Drittvertrieb.

Steinert ist promovierter Jurist. Seine Laufbahn in der Versicherungswirtschaft startete er 2001 bei der Allianz in München. Dort verantwortete er im Zeitraum von zwölf Jahren verschiedene Führungspositionen im In- und Ausland.

Im Jahr 2013 wechselte Steinert in die Generali-Gruppe zu Europ Assistance Versicherung und Europ Assistance Service. Als Mitglied des Vorstands war er verantwortlich für Vertrieb, Marketing, Kommunikation, Produktmanagement, Kundenservice, Recht und Compliance. Darüber hinaus war er bis Februar 2017 Mitglied der Vertriebsleitung bei der Europ Assistance Group. Seit 2016 verantwortete er bei Generali Deutschland Produktvertrieb und Marketing.