Auch neue Niederlassungen Maiestas holt Beraterteam von Donner-&-Reuschel-Beteiligung

Petra Ahrens von Maiestas

Petra Ahrens von Maiestas: Die Vorständin des Kölner Vermögensverwalters freut sich über sieben neue Mitarbeitende für Maiestas. Foto: Maiestas

Ein gleich siebenköpfiges Beraterteam wechselt von PMP Vermögensmanagement zu Maiestas Vermögensmanagement. Das gab der Vermögensverwalter mit Sitz in Köln bekannt. Durch den Zugang des Septetts kann Maiestas nun auch an zwei weiteren Standorten tätig sein: Während Steffen Böttger zum bestehenden Team in der Domstadt stößt, leiten die ehemaligen PMP-Berater Jörg Glodnick und Manfred Mahler die im Juli 2022 gegründete Niederlassung in Hamburg. Ab Anfang Oktober beraten zudem mit Cornelia Enters, Marianne Gatzweiler, Oliver Höhn und Thomas Packenius vier Mitarbeiter vom neuen Standort in Düsseldorf aus.

Thomas Packenius war fast 30 Jahre lang für PMP Vermögensmanagement tätig. Er gründete das Unternehmen 1993 unter dem Namen Packenius, Mademann und Partner als Vermögensverwaltung. Im Jahr 2012 beteiligte sich die Hamburger und zum Signal-Iduna-Konzern gehörige Privatbank Donner & Reuschel. Im März 2015 wurde Packenius, Mademann und Partner in PMP Vermögensmanagement umbenannt. Das Unternehmen hat Büros in Hannover, Hamburg und Düsseldorf und fungiert als deutsche Vermögensverwaltungsniederlassung von Donner & Reuschel Luxemburg. 

 

Packenius betonte in einer Pressemitteilung, dass man die Freiheit der neuen Organisationsstruktur bei Maiestas schätze, während Maiestas-Vorständin Petra Ahrens erklärte, dass man durch die sieben Zugänge motivierte und erfahrene Kollegen und Kolleginnen gewonnen habe. Bereits in einem Fundview-Bericht aus dem Juli hatte Ahrens die Maiestas-Expansionspläne angekündigt und betont, dass ein solcher Expansionsschritt nur möglich sei, weil einige Berater und Beraterinnen Groß- oder Privatbanken verlassen würden. Im Juli verwaltete Maiestas mit einem 14-köpfigen Team einen Betrag von rund 300 Millionen Euro.