Märkte

Paradigmenwechsel der Finanzwelt

Wegelin & Co.: Die Folgen der Eurokrise

Im aktuellen Marktkommentar blickt Konrad Hummler, geschäftsführender Teilhaber der Privatbank Wegelin & Co., auf die Folge der anhaltenden Euro- und Schuldenkrise. Über den stattfindenden Paradigmenwechsel der Finanzwelt [mehr]

Ralf Zimmermann, Investmentchef der Vermögensverwaltung Döttinger / Straubinger, sieht die Gefahr, dass der Rettungsschirm EFSF zerstört wird. Und noch andere Risiken [mehr]

[TOPNEWS]  Klimagipfel in Durban

„Trippelschritte statt Siebenmeilenstiefel“

War da was? Aufmerksamkeit ist eine knappe Ressource. Warum in Zeiten der Schuldenkrise kaum durchschlagende Erfolge von der UN-Klimakonferenz in Durban zu erwarten sind. Ein Kommentar von Fondsberater und Vermögensverwalter Andreas Korth [mehr]

In seinem Gastbeitrag warnt Ralf Zimmermann, Investmentchef der Vermögensverwaltung Döttinger / Straubinger, vor einer Überwertung der jüngsten Aktionen der westlichen Zentralbanken. Viel wichtiger sei Chinas Lockerung der Geldpolitik. [mehr]

Holger Schmieding, Chefvolkswirt der Berenberg Bank, fordert den Einsatz der EZB und Bundesbank zur Lösung der Eurokrise und erklärt warum. Anhand eines längeren Antwortenkataloges versucht er alle möglichen Einwände und Fragen zu zerstreuen. [mehr]

Der Anstieg des Ifo-Index bedeutet noch lange keine Trendwende, meint Ralf Zimmermann. Die Industrie der Euroländer stehe am Beginn einer Rezession. In seinem Gastbeitrag erklärt der Investmentchef der Vermögensverwaltung Döttinger/Straubinger warum. [mehr]

Der Anteil der Ultra-Reichen im Asien-Pazifik-Raum zieht rasant an. 2024 wird es mehr reiche Asiaten geben als Europäer. Acht Jahre später werden auch die USA überholt, so aktuelle Schätzungen von Wealth-X. [mehr]

Nicht Silvio Berlusconi, sondern das politische System Italiens an sich ist entscheidend für die Zukunft des Landes. Strukturreformen müssen her, sagt Markus Schuller von Panthera Solutions. In seinem Gastbeitrag geht er genauer auf die Italien-Krise ein. [mehr]