Märkte

Zum ersten Mal seit Ausbruch der Finanzkrise 2008 soll Griechenlands Wirtschaft 2014 wieder wachsen. Doch ist das bereits Grund genug, wieder griechische Aktien zu kaufen, die Anfang Oktober nach nervösem Auf und Ab auf einen neuen Jahrestiefstand gefallen sind? Zwei Fondsmanager erläutern ihren Standpunkt in DER FONDS. [mehr]

Nach zehn Jahren kräftigen Wachstums verlangsamt sich die indonesische Wirtschaft deutlich. Zu den Gründen zählen die rückläufige Nachfrage Chinas nach Rohstoffen, die allmähliche Normalisierung der US-Geldpolitik sowie der zwangsläufige Rückgang der Staatsausgaben. Kann Indonesiens neuer Präsident einen politischen Wandel herbeiführen? Maarten-Jan Bakkum, Aktienstratege für die Emerging Markets bei NN Investment Partners, kommentiert. [mehr]

[TOPNEWS]  Die sechste Welle

Wo befinden wir uns im Kondratjew-Zyklus?

Aktienmärkte und der Kondratjew-Zyklus mit seinen langen Wellen haben jeher eng zusammengehangen. Insofern ist die Frage, wo wir uns derzeit im Zyklus befinden nicht ganz unerheblich. Karl-Heinz Thielmann, Vorstand vom Long-Term Investing Research - Institut für die langfristige Kapitalanlage, geht der Frage nach. [mehr]

[TOPNEWS]  Unterschätzte Risiken bei High Yield Bonds

„Das kann gefährlich werden“

Man könnte ihn einen Spielverderber nennen, denn Gregor Taraszow aus dem Hause Bantleon beobachtet die neue Liebe von Anlegern zu Hochzinsanleihen mit Stirnrunzeln. Der Portfoliomanager und Analyst für Hochzinsanleihen warnt davor, die Gefahren am Markt zu unterschätzen. Welche er konkret meint, erklärt er im Interview. [mehr]

Kritik an lockerer Geldpolitik

Axel Weber redet Tacheles

Der frühere Bundesbank-Chef und heutige UBS-Präsident Axel Weber hält nichts von der Geldschwemme der Notenbanken. Die Geldpolitik gehe an den Banken und der Wirtschaft vorbei und bringe keinen Nutzen. [mehr]

Wir befinden uns mittlerweile im Jahr Sieben nach der Finanzkrise und so richtig erholt hat sich die Weltwirtschaft seitdem nicht. Karl-Heinz Thielmann, Vorstand vom Long-Term Investing Research - Institut für die langfristige Kapitalanlage, geht auf Ursachenforschung. [mehr]

Star-Investor Marc Faber sieht den freien Kapitalismus am Ende und sorgt sich über die zunehmende Ungleichheit zwischen Arm und Reich. Mit welchen Aktien er sich gegen die von ihm erwartete Geldentwertung stemmt. [mehr]

Seite 211 / 300