Märkte

Institutionelle Investoren scheinen nachhaltige Geldanlagen als eine Art Schönwetter-Strategie zu sehen. Während sich ökologisch, ethisch und sozial vertretbare Investments im vergangenen Jahr einer großen Beliebtheit erfreuten, nimmt die Nachfrage nach solchen Produkte nun im Zuge der europäischen Schuldenkrise ab. [mehr]

Für eine Nachhaltigkeits-Studie hat Makiko Ashida von der Bank Sarasin 15 Luxusgüterunternehmen untersucht. In ihrem Gastbeitrag erläutert sie, wie nachhaltig die Unternehmen wirtschaften und was sie ändern müssen. [mehr]

[TOPNEWS]  Philipp Vorndran

„Wein trinke ich lieber aus“

Philipp Vorndran, Kapitalmarktstratege vom Kölner Vermögensverwalter Flossbach von Storch, über klassische und exotische Sachwerte als Inflationsschutz. [mehr]

[TOPNEWS]  Analystenmeinung von Pioneer

Keine harte Landung für Chinas Wirtschaft

Zwei Dekaden lang boomte die chinesische Wirtschaft. Die Wachstumsraten des Bruttoinlandsprodukts (BIP) lagen im Schnitt bei 9,6 Prozent. Jetzt flacht das Wachstum etwas ab. Das tut der Wirtschaft gut, so das Ergebnis eines Reports von Pioneer. [mehr]

Mit seinen Wetten gegen den US-Immobilienmarkt verdiente er beim Ausbruch der Finanzkrise mehrere Milliarden Dollar. Nun blickt John Paulson nach Deutschland – und wettet gegen dessen Kreditwürdigkeit. Allerdings glänzte der einstige Hedgefonds-Star 2011 nicht gerade durch treffsichere Prognosen. [mehr]

Bei den Fondsgesellschaften ist der Begriff alltäglich, Anleger kennen ihn kaum: Nur 15,5 Prozent der Deutschen wissen, was sich hinter den Worten "Emerging Markets" verbirgt. Nur 2,5 Prozent haben schon einmal Aktien oder Anleihen aus dieser Region gekauft. In den nächsten sechs Monaten wird sich dieser Wert laut einer aktuellen Studie auch kaum bewegen. [mehr]