Vier Neuzugänge Der Vermögensverwalter M&G baut das Geschäft in Deutschland aus

Werner Kolitsch, Leiter Deutschland und Österreich bei M&G Investments

Werner Kolitsch, Leiter Deutschland und Österreich bei M&G Investments: „Ich freue mich sehr, Robert Scheer, Hao Wang, Martin Kübler und Victoria van Blanken in unserem Frankfurter Büro begrüßen zu dürfen. Wir sehen weiterhin ein steigendes Interesse an unseren institutionellen Strategien in Deutschland.“ Foto: M & G

M&G hat sein Frankfurter Team mit vier Neuzugängen in den Bereichen Vertrieb und Asset Management – für den 85,6 Milliarden Euro umfassenden Geschäftsbereich Private & Alternative Assets – weiter ausgebaut. Ziel ist es, die Strategien des Unternehmens in den Bereichen Direct Lending und Immobilien für mittelständische Unternehmen zu unterstützen. Abgedeckt werden soll dabei der Bereich an vorrangigen Cashflow- und Asset-basierten Krediten.

Das zehnköpfige Team, das mehr als 2,5 Milliarden britische Pfund in den Markt investiert hat – davon derzeit rund 750 Millionen Pfund für institutionelle Anleger – konzentriert sich auf die Vergabe von Krediten in Großbritannien, Irland, Deutschland, Österreich, der Schweiz, den Benelux-Staaten und den nordischen Ländern.

Martin Kübler wurde zum Direktor der Geschäftsentwicklung für institutionelle Kunden für Deutschland ernannt, um dem steigenden Interesse an institutionellen Anlageangeboten der Gesellschaft Rechnung zu tragen. In der neu geschaffenen Position wird Kübler – der an Werner Kolitsch berichtet – zusammen mit dem Leiter der Geschäftsentwicklung für institutionelle Kunden für Deutschland und Österreich, Ingo Matthey, daran arbeiten, die Kundenbeziehungen zu Versicherungsgesellschaften, Pensionsfonds und institutionellen Anlegern in Deutschland zu festigen und auszubauen. Kübler kommt von der NIBC Bank.


Zudem wurden Robert Scheer und Hao Wang in der Frankfurter Niederlassung von M&G tätig und berichten an den Teamleiter James Pearce. Scheer, der über mehr als 15 Jahre Erfahrung in der Branche verfügt, kommt von der ING Bank, wo er als Direktor im Akquisitionsfinanzierungsteam tätig war. Wang, der vom Leveraged-Acquisition-Finance-Team der Bank of Ireland kommt, verfügt über sechs Jahre Branchenerfahrung.

Außerdem fängt Victoria van Blanken als stellvertretende Direktorin im Bereich Private & Alternative Assets an und wird sich dabei auf das Asset Management deutscher Immobilienanlagen konzentrieren. van Blanken kommt von BNP Paribas Real Estate und verfügt über neun Jahre Erfahrung in diesem Bereich. „Ich freue mich sehr, Robert Scheer, Hao Wang, Martin Kübler und Victoria van Blanken in unserem Frankfurter Büro begrüßen zu dürfen. Mit ihnen gemeinsam werden wir unsere Präsenz in Deutschland weiter ausbauen. So können wir unsere lokalen und europäischen Partner im Bereich Direct Lending und im institutionellen Geschäft mit noch mehr Wissen und Expertise unterstützen. Wir sehen weiterhin ein steigendes Interesse an unseren institutionellen Strategien in Deutschland“, so Werner Kolitsch, Leiter Deutschland und Österreich bei M&G Investments.