Neue Doppelspitze Mario Oberle stößt zur Geschäftsführung von Longial - Michael Hoppstädter scheidet aus

Mario Oberle (links) rückt für Michael Hoppstädter in die Longial-Geschäftsführung

Mario Oberle (links) rückt für Michael Hoppstädter in die Longial-Geschäftsführung: Der Pensionsberater hat eine neue Doppelspitze. Foto: Longial

Der Ergo Pensionsberater Longial hat ab dem 1. Oktober 2022 eine neue Doppelspitze: Mario Oberle, der bereits zum 1. Juli in die Geschäftsführung eingetreten ist, wird künftig mit Ulrike Taube das Unternehmen leiten. Taube ist seit dem 1. April 2022 Geschäftsführerin der Longial.

Noch bis zum 30. September gehört zudem Michael Hoppstädter der Geschäftsführung an. Er werde sich „einer neuen beruflichen Aufgabe widmen“, teilte das Unternehmen mit. Der 54-Jährige scheidet gleichzeitig aus dem Vorstand des ERGO Pensionsfonds aus.

 

 

Oberle übernimmt bei Longial die Aufgaben von Hoppstädter und verantwortet den Geschäftsbereich Kundenbetreuung, Beratung und Vertrieb. Zuletzt war er bei Zurich als Bereichsleiter für die betriebliche Altersversorgung tätig. Darüber hinaus verantwortete Oberle bis Mai als Vorstandsmitglied beim Deutschen Pensionsfonds, ein Joint-Venture von Zurich und DWS, den Geschäftsbereich Operative Geschäfte.