Multi-Family-Office Londoner Hochzeit: SandAire und Lord North Street fusionieren

Neu bei SandAire und Lord North Street ist Alexandra Altinger. Sie wird die drei Firmengründer im Management-Team unterstützen.

Neu bei SandAire und Lord North Street ist Alexandra Altinger. Sie wird die drei Firmengründer im Management-Team unterstützen.

Das Londoner Multi-Family-Office „SandAire“ und das Private-Investment-Office „Lord North Street” wollen sich zusammenschließen. Laut Pressemitteilung bleiben die beiden Firmennamen bestehen. Lord North Street soll als 100-prozentige Tochter von SandAire agieren. Die britische Finanzaufsicht Financial Conduct Authority muss der Transaktion noch zustimmen. Über die finanziellen Absprachen geben die Unternehmen keine Auskünfte.

Executive Chairman des fusionierten Unternehmens wird SandAire-Gründer Alex Scott. Als Stellvertreter stehen ihm William Drake und Adam Wethered zur Seite. Sie sind die Gründer von Lord North Street und sollen zukünftig Anteile am Gesamtunternehmen halten. Mehrheitseigner soll die Familie Scott sein.

Ergänzt wird das Management-Team durch Alexandra Altinger als zukünftige Vorstandschefin. Altinger war zuvor für Lansdowne Partners und Wellington Management tätig. Zudem bringt sie internationale Erfahrung aus Asien und den USA mit. Altinger soll die beiden Firmen zusammenführen, das Kundenangebot verbessern und das Unternehmen ausbauen.

Das Family-Office wird mit insgesamt 50 Mitarbeitern Niederlassungen in London, Genf und Singapur haben. Es möchte sich der konfliktfreien Vermögensverwaltung für Familien und Stiftungen mit großen Vermögen widmen. Dazu gehören beispielsweise die Vermögen der Familie Scott und der Colleges Oxford und Cambridge.

William Drake zum Zusammenschluss: „Wir haben beträchtlichen Respekt voreinander. Dieser Zusammenschluss sorgt für Größenvorteile, sodass wir unsere Kunden besser bedienen und unsere Mitarbeiter unterstützen können. Er passt auch zu unseren Ambitionen bezüglich einer stufenweisen internationalen Expansion.“