In der Nähe des Finanzdistrikts Liechtensteinische Landesbank hat Standort in Frankfurt gefunden

Der neue Standort der LLB in Frankfurt: Opernplatz XIV.

Der neue Standort der LLB in Frankfurt: Opernplatz XIV. Foto: Clarus Landmark Properties

Die Liechtensteinische Landesbank (LLB) hatte bereits angekündigt, Anfang 2024 drei Niederlassungen in Deutschland aufzumachen. Bekannt war bisher, dass Düsseldorf, München und Frankfurt als Standorte auserkoren wurden. Nun ist auch die genau Lage des Standorts in Frankfurt gewiss.

Die LLB hat sich für die letzte verfügbare, etwa 285 Quadratmeter große Fläche im Frankfurter Opernplatz XIV entschieden. Darüber berichtete unter anderem das „Deal-Magazin“. Das Gebäude gehört Clarus Landmark Properties, einem Asset Manager für Immobilien. 

Direkte Nähe zum Finanzdistrikt 

Die Immobilie Opernplatz XIV liegt gegenüber der Alten Oper und in direkter Nähe zum Frankfurter Finanzdistrikt. In dem 2017 errichteten Gebäudekomplex befinden sich zusätzlich Wohneinheiten, Gastronomie, weitere Handelsflächen sowie ein Hotel. Clarus Landmark Properties gehören darüber hinaus die Projekte LES1 in Hamburg, SO/Das Stue in Berlin und der Palais an der Oper in München.

Die Liechtensteinische Landesbank will in Deutschland in das Geschäft mit vermögenden Kunden einsteigen, wie aus einer Mitteilung zu den Halbjahreszahlen bekannt wurde. Darin hieß es damals knapp, man werde „in den größten Private-Banking-Markt in Europa investieren“. Mit dem neuen Standort werden die Pläne nun konkreter. Die LLB-Gruppe hatte zudem den Markenauftritt überarbeitet.

 

Die LLB ist die zweite liechtensteinische Bank, die es derzeit auf den deutschen Private-Banking-Markt zieht. Ebenfalls ab 2024 will die LGT ihr Geschäft in Westdeutschland aufbauen. Kern des Personals für die beiden Standorte in Köln und Düsseldorf bilden ehemalige Teams von der Bethmann Bank. Bereits im vergangenen Jahr hatte die liechtensteinische Fürstenbank in Hamburg ihre erste Niederlassung bei ihrem Deutschland-Comeback eröffnet.

Wie hat Ihnen der Artikel gefallen?

Danke für Ihre Bewertung
Leser bewerteten diesen Artikel durchschnittlich mit 0 Sternen