Live vom private banking kongress 2015 Deutschlands größtes Private-Banking-Forum startet heute in Hamburg

Über den Dächern von Hamburg beim private banking kongress | © Christian Scholtysik / Patrick Hipp

Über den Dächern von Hamburg beim private banking kongress Foto: Christian Scholtysik / Patrick Hipp

Hamburg 2015 Die besten Bilder vom private banking kongress


Heute und morgen lädt das Team vom private banking kongress in den Emporio Tower im Herzen von Hamburg. Organisator ist die Agentur rehblau events. Das private banking magazin ist Medienpartner und berichtet live von Deutschlands größtem Private-Banking-Forum.



Die Teilnehmer aus Family Offices, dem Private Banking, Vermögensverwaltungen, Stiftungen, Versorgungswerken und dem Dachfonds-Management erwartet ein Programm aus insgesamt 37 Vorträge und Workshops. 31 Partner aus den Bereichen Asset Management, Hedgefonds, Fintech, Stiftungen und IT berichten über neue Trends an den Kapitalmärkten und spezielle Lösungen für vermögende Kunden.



Top-Speaker sind unter anderem:

Der Jurist Dr. Klaus von Dohnanyi hat sowohl in der Wirtschaft, unter anderem bei Ford und Infratest, als auch in der Politik umfangreiche Erfahrungen in der Führungsarbeit und strategischen Entwicklung gesammelt. Der „Großbürger und Querkopf“, wie die Welt anlässlich seines 80. Geburtstages titelte, greift mit seinen differenzierten Ansichten und Meinungen immer wieder in die intellektuelle Debatte in Deutschland ein. Auf dem private banking kongress spricht er am zweiten Tag nachmittags zum Thema „Strukturgräben in der Eurozone: Kann Europa zusammengehalten werden?“.

— Svetlana Kerschner (@KerschnerDI) 3. September 2015

Prof. Dr. Manfred Spitzer leitet die psychiatrische Universitätsklinik in Ulm sowie das von ihm 2004 gegründete Transferzentrum für Neurowissenschaften und Lernen. Der Gehirnforscher und Psychiater arbeitet an der Schnittstelle von Geist und Gehirn in den Bereichen der kognitiven und sozialen Neurowissenschaft. Mit seinen Büchern und TV-Sendungen („Geist & Gehirn“, BR alpha) vermittelt er allgemeinverständlich Ergebnisse und Zusammenhänge der Neurowissenschaften. Auf dem private banking kongress widmet er sich in rund 60 Minuten dem Thema „Gehirnforschung für Führungskräfte“.

Jörg Plesse ist Erb- und Stiftungsmanager mit mehr als 15 Jahren Berufspraxis im Private Banking. Er hat aus seiner Tätigkeit bei mehreren Privat- und Regionalbanken langjährige Erfahrung in den Bereichen Family Office, Wealth Management, Unternehmensnachfolgeberatung, Stiftungsmanagement und Financial Planning. Daneben arbeitet er als freiberuflicher Dozent und Fachbuchautor.

Am frühen Nachmittag finden Sie auf unserer Website eine Auswahl an Bildern des ersten Kongresstages.

Auf Twitter können Sie den private banking kongress live verfolgen: Klicken Sie auf #pbkHH, um alle Tweets zum private banking kongress in Hamburg zu sehen.